Ressort
Du befindest dich hier:

Helene Fischer hautnah!

Helene Fischer hat den Schlager neu erfunden. Doch was macht sie zum Mega-Star? WOMAN lüftet ihre Geheimnisse – ihre Männer, ihre Fitness (und ihre angebliche Affäre mit Til Schweiger).

von ,

Helene Fischer hautnah!

Traumfrau des Schlagers: Helene Fischer

© Universal Music

Germany’s Goldkehlchen“, „Die Schlagerkönigin“, „So erfolgreich wie Lady Gaga“, „Miss Makellos“ – Wenn es um Helene Fischer geht, kennen die Superlative keine Grenzen. Ihre Konzerte sind ausverkauft, ihre TV-Shows Quotenhits. Binnen weniger Jahre mauserte sich die Sängerin, die vor ihrem großen Durchbruch bei Dorffesten auftrat, zum Nonplusultra der deutschsprachigen Musikszene.

Für Interviews stehen die Medien mittlerweile Schlange und warten für ein persönliches Gespräch mit ihr oft bis zu einem Jahr. Privates gibt die gebürtige Russin jedoch selten bis gar nicht preis. Die 1,58-Meter große Sängerin ist längst Vollprofi und weicht entsprechenden Fragen charmant, aber souverän aus.

WOMAN serviert in der aktuellen Ausgabe trotzdem elf intime Facts über den Superstar – drei findet ihr vorab hier:

1

Fitness-Secrets. Ihre Figur ist ihr Kapital. Neben ihrer bombastischen Stimme betört Fischer vor allem ihre männlichen Fans mit ihren Kurven. Dafür legt sich die Blondine aber auch ordentlich ins Zeug. Neben ihren akrobatischen Performances auf der Bühne betreibt Fischer auch noch zusätzlich Sport. Auf ihren Reisen hat sie immer Laufschuhe und Sport-DVDs dabei. Dann wird im Fitnessstudio des Hotels oder am Zimmer selbst trainiert.

2

Ihre Männer. Bei ihrem ersten TV-Auftritt im Mai 2005 lernte Fischer Fernsehmoderator und Entertainer Florian Silbereisen, 32, kennen. Drei Jahre später hat’s bei den beiden dann gefunkt. Seit sechs Jahren ist das Schlager-Traumpaar nun unzertrennlich. Mittlerweile ließ sich Silbereisen sogar das Konterfei seiner Liebsten für stolze 1.000 Euro auf den Oberarm tätowieren. Und auch andere Promi-Männer liegen der heißen Helene zu Füßen. Wie zum Beispiel Frauenschwarm Robbie Williams. „Sie hat so eine Frische und Herzenswärme. Und ist noch dazu sehr sexy“, schwärmte er nach der Echo-Verleihung 2013, die Fischer moderiert hat. Oder „Sunrise Avenue“-Frontmann Samu Haber. Mit Hilfe ihrer Songs hat er seine Deutschkenntnisse aufpoliert. Außerdem, so der Sänger, ist Fischer cool, nett und arbeitet sehr hart. Fischers Flirt mit TV-Liebling Til Schweiger sorgte unlängst für ordentlich viel Gesprächsstoff. Zunächst wurden die beiden angeblich in einem Nachtclub beim Feiern beobachtet. Knapp zwei Wochen später trafen sie sich beim ZDF-Jahresrückblick wieder. Dort versuchte Schweiger Fischer als neue „Tatort“- Assistentin zu gewinnen. Prompt wurde in Fan-Kreisen und in Internet-Foren eine mögliche Affäre der beiden diskutiert. Auf WOMAN -Anfrage hieß es vom Management: „Wir können dazu nicht wirklich was sagen. Wir wissen ja nicht, was Helene privat macht und was nicht. Aber wir halten es für ziemlich unwahrscheinlich ...“

Helene Fischer: Sogar mit einem "Bambi" ausgezeichnet
3

Nackte Haut. Ein vehementes „Nein“ gibt es von Fischer, wenn’s drum geht, blank zu ziehen. Sie hat bisher alle Angebote von Playboy & Co abgelehnt. „Warum soll ich mich als Sängerin ausziehen? Ich bin gerne sexy, aber ich möchte mir einen gewissen Zauber bewahren. Alles andere würde zu weit gehen“. Bei einer Aufzeichnung für den „Musikantenstadl“ ließ sie dann aber dennoch ziemlich tief blicken. Bei der Generalprobe zeigte sie dem Publikum versehentlich ihr hautfarbenes Höschen.

Die Ängste der Schlager-Superfrau, ihr Netzwerk, ihre Familie, ihre private Playlist und womit sie ihr erstes Geld verdient hat – diese Details über Helene Fischer findet ihr in der neuen WOMAN -Ausgabe!