Ressort
Du befindest dich hier:

Helene Fischer: Die deutsche Schlager-Queen und "Atemlos"-Sängerin

Ihre Musik macht uns wortwörtlich schon seit fast 20 Jahren "Atemlos". Helene Fischer ist die deutsche Schlager-Ikone schlechthin. Aber auch abseits der Bühne scheint die Sängerin ihr Glück mit Kind und Kegel gefunden zu haben.

von

Helene Fischer
© Getty Images

Egal ob als gefeierte Schlagersängerin, Akrobatin, Schauspielerin, Moderatorin oder Mama - Helene Fischer ist ein wahres Allround-Talent. Die Powerfrau zählt mit ihren sechzehn Millionen verkauften Tonträgern zu der Elite der Schlagerszene. Sowohl alt als auch jung kann sie mit ihrer Musik begeistern, aber auch Weltstars wie Luis Fonsi und Leona Lewis reißen sich um ein Duett mit der hübschen Blondine. Was ihr Privatleben betrifft: Hier könnte es auch kaum besser laufen. 2021 wurde sie erstmals Mama einer kleinen Tochter und schwebt seitdem im siebten Mama-Himmel.

Steckbrief:

  • Name: Jelena Petrowna Fischer
  • Geburtstag: 05. August 1984
  • Geburtsort: Krasnojarsk, Sibirien, Russland
  • Sternzeichen: Löwe
  • Wohnort: Wiesbaden, Deutschland
  • Beruf: Sängerin, Tänzerin, Moderatorin
  • Partner: Thomas Seitel (seit 2018), Florian Silbereisen (2008-2018)
  • Kinder: Nala Fischer (*2021)

Helene Fischer: Ihre Wurzeln liegen nicht in Deutschland

Wir alle kennen sie als die deutsche Schlager-Queen schlechthin, doch was viele nicht wissen: Helene Fischer wurde am 5. August 1984 nicht in Deutschland, sondern im sibirischen Krasnojarsk, in der Sowjetunion geboren. Erst vier Jahre später übersiedelte sie mit ihren Eltern Maria und Peter Fischer und ihrer 6 Jahre älteren Schwester Erika nach Deutschland.

Schon in ihrer Kindheit zeichnete sich Helenes Gespür für Musik und Theater ab. Nach ihrem Schulabschluss absolvierte sie 2000 an der Stage & Musical School in Frankfurt am Main eine dreijährige Ausbildung zur Musicaldarstellerin. Daraufhin folgten Auftritte in Musicals wie der "Rocky Horror Show" und "Anatevka". Ihr Herz schlug ganz und gar für das Musical und die Bühne. Mit Schlager hatte sie zu dieser Zeit gar nix am Hut.

Doch 2004 wendete sich das Blatt. Helenes Mama Maria war es nämlich, die ihre Karriere ins Rollen brachte. Sie versendete heimlich Demo-Aufnahmen an Musikproduzenten in ganz Deutschland. Der bekannte Produzent Jean Frankfurter wurde dann schließlich aufmerksam, erkannte direkt Helenes Potential und nahm sie sofort unter Vertrag.

Von der Musicaldarstellerin zur Schlager-Ikone

Mit ihrem ersten Plattenvertrag in der Tasche folgte dann 2005 auch schon der erste Fernsehauftritt bei keinem geringeren als Florian Silbereisen. Damals konnte noch niemand ahnen, dass die beiden mal DAS Traumpaar der Schlagerszene werden würden. Ab diesem Zeitpunkt ging es mit Helenes Karriere steil bergauf.

2006 erschien bereits ihr erstes Album "Von hier bis unendlich". Es schlug ein wie eine Bombe und wurde sogar mehrfach ausgezeichnet. Auch ihr zweites Album "So nah wie du" ließ nicht lange auf sich warten und auch mit diesem Meisterwerk sahnte sie wieder einige Preise ab. Ganz nebenbei gewann sie dann auch noch die Krone der Volksmusik in der Kategorie "Erfolgreichste Sängerin des Jahres 2007" und startete Ende des Jahres ihre erste Solo-Tournee.

Im Jahr 2008 folgte ihr drittes Album "Zaubermond" sowie eine zweifache ECHO-Auszeichnung. Ihr Erfolg riss einfach nicht ab und kurze Zeit später folgte schon ihr viertes Studioalbum "So wie ich bin" und landete in Österreich sofort auf Platz eins der Albumcharts.

Mit ihrer ersten "Best-of"-Kompilation konnte sich Helene 2010 fast europaweit in den Top 10 der Albumcharts einreihen. Ihr fünftes Studioalbum "Für einen Tag", schaffte es sogar auf die Nummer eins der deutschen Charts - bis dato gelang ihr das nur in Österreich, doch nun führte sie auch endlich die deutsche Chartspitze an.

Auch die nächsten Jahre standen ganz im Zeichen von Helene. Sie wurde erneut mit der Krone der Volksmusik ausgezeichnet und erhielt erstmals auch die Goldene Kamera. Zudem wurde ihr Tourneealltag im Rahmen der Fernsehdoku "Allein im Licht" veröffentlicht. Helene brillierte zudem auch in einer Folge "Das Traumschiff" und stellte ihr schauspielerisches Talent unter Beweis.

Mit "Atemlos" an die Chart-Spitze

Helene war nicht mehr zu stoppen - ihr unglaublicher Erfolg als Schlager-Queen riss nicht ab, ganz im Gegenteil, weitere ECHO Nominierungen und Auszeichnungen folgten. Sie war kaum aufzuhalten und dominiert bis heute den Schlagerolymp wie keine andere. Ihr Album "Farbenspiel" mit Singles wie "Fehlerfrei", "Marathon und "Atemlos durch die Nacht" folgte 2013.

Das Album wurde über zwei Millionen Mal verkauft, neun Mal mit Platin ausgezeichnet und gehört mit ihrer "Best-of"-Kompilation zu den meistverkauften Alben Deutschlands. Mit ihrer Farbenspiel-Tour spielte sie sage und schreibe 22 Konzerte in 15 verschiedenen Städten, darunter auch Wien. Sie füllte mit insgesamt 800.000 Besuchern die größten Stadien und bot eine Show der Superlative, ganz zu schweigen von Helenes unglaublicher Performance.

Vor allem aber die Single "Atemlos durch die Nacht" löste einen regelrechten Hype aus. Auch heute darf der Hit bei keiner Party fehlen. Zudem wurde das Lied bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 auch zur inoffiziellen Hymne der deutschen Fußballnationalmannschaft.

Der Höhepunkt ihrer Karriere

Ihr siebtes Album "Helene Fischer" wurde 2017 released und vor allem durch die Singles "Achterbahn" und "Herzbeben" zum Chartstürmer. Ihre Tournee war nicht weniger erfolgreich. Vor allem ihre atemberaubende Bühnenshow mit einem Mix aus Gesang, Tanz und Akrobatik hinterließ einen bleibenden Eindruck. Helene Fischer ist eine wahre Allrounderin und das beweist sie immer zu.

Sie glänzt aber nicht nur als Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin, sondern auch als Moderatorin ihrer eigenen "Helene Fischer Show". Dort präsentierte sie 2018 ihre Single "Regenbogenfarben" gemeinsam mit Kerstin Ott. Das Lied steht vor allem für mehr Diversität und Toleranz.

Anfang 2019 verkündete Helene dann, sich eine Auszeit zu nehmen. Bereits 2016 legte sie eine kurze Pause ein, demnach ist ihr einfach alles zu viel geworden. In einem Interview mit Ö3 erzählt sie Claudia Stöckl davon, dass sie schwer abschalten kann und ein "sehr kopflastiger Mensch" sei. Zudem sagt sie: "Ich denke sehr viel nach und möchte in den nächsten Jahren lernen, meine Gedanken zu sortieren oder einfach weiterziehen zu lassen."

Doch 2021 war sie wieder zurück und das stärker als je zuvor. Ihr aktuelles Album "Rausch" vereint Pop mit ruhigen Balladen. Mit Songs wie "Volle Kraft voraus" und "Vamos a marte" gemeinsam mit Luis Fonsi, landete sie erneut einen Volltreffer. Was Helene angreift, kann ja auch nur gut werden, oder?!

Nach der Geburt ihrer Tochter und einer kurzen Mama-Pause war Helene am 20. August 2022 auch wieder zurück auf der Bühne, nämlich in München. Sie kann halt auch nicht ohne. Es war ihr bisher größtes Konzert überhaupt. Mit über 130.000 Menschen war das Konzert binnen Tagen ausverkauft. Dennoch gab es aufgrund der immensen Größe einige Beschwerden seitens der Zuschauer.

Für all jene, die einfach nicht genug von Helene bekommen können: Im März 2023 startet sie mit ihrer "Rausch"-Tour. Es sind rund 70 Konzerte in 14 Städten geplant und natürlich darf da auch Wien nicht fehlen.

Preise und Auszeichnungen

Die Liste der Auszeichnungen ist schier unendlich, sie räumt so ziemlich jeden Preis ab, den es in der Musikbranche nur zu gewinnen gibt. Platin- und Goldauszeichnungen regnete es für fast jede Single. Den ECHO, welchen sie selber einige Male moderierte, erhielt sie ganze 17 Mal und ist somit stolze Rekordhalterin.

Aber auch was ihre Auszeichnungen mit der Goldene Henne betrifft, bleibt sie unantastbar. Zudem zählen zwei Goldene Kameras, drei Bambis und ein Romy zu ihren Errungenschaften. Wir finden: Zurecht!

Zudem erhielt sie für ihre "Helene Fischer Show", welche von 2011 bis 2019 ausgestrahlt wurde den bayrischen Fernsehpreis. Die Krone der Volksmusik erhielt sie satte vier Mal und seit 2014 zählt auch der "World Music Award" in der Kategorie "Best-selling German Artist" zu ihrem Repertoire.

Laut den Forbes Magazin zählt Helene Fischer zu den Top-Verdienerinnen der Musikbranche. Was das Einkommen der Sängerin betrifft, reiht sie sich sogar noch vor Celine Dion und Britney Spears ein. Chapeau! Wir können nur gespannt sein, was die hübsche Powerfrau noch alles für uns bereithält.

Helene Fischer ganz privat

10 Jahre lang hieß der Mann an Helenes Seite Florian Silbereisen. Sie waren bekannt als DAS Schlager-Traumpaar überhaupt. Im Jahr 2005 lernte sie den hübschen Sänger bei dessen Show "Hochzeitsfest der Volksmusik" kennen und drei Jahre später auch lieben. Doch 2018 dann das plötzliche Liebes-Aus. Wie Helene in einem Statement auf Instagram berichtet, trennten sich die beiden schon etwas länger.

Zudem erwähnt sie einen neuen Mann in ihren Leben, welcher kein geringerer als ihr ehemaliger Akrobat Thomas Seitel ist. Laut Insidern verließ auch er eine langjährige Beziehung mit einer Tanzkollegin, welche ebenfalls für Helene arbeitete.

2021 dann die Überraschung: Helene ist schwanger. Bereits einige Zeit zuvor kursierten Gerüchte um eine mögliche Schwangerschaft. Helene war deshalb mehr oder weniger gezwungen, diese Gerüchte zu bestätigen. Dennoch hätte sie das Geheimnis noch gerne für sich behalten, was vor allem in ihrem Insta-Posting deutlich wird.

Im Dezember 2021 war es dann so weit und Tochter Nala erblickte das Licht der Welt. Helene ist sehr auf ihre Privatsphäre bedacht und hält daher ihr Leben so gut es geht aus der Öffentlichkeit heraus, so auch ihre Beziehung und ihre kleine Tochter.

Dennoch soll die kleine ganz und gar nach ihrer berühmten Mama kommen. So verriet Helene Fischer am 4. Oktober 2022 in der Sendung "Willkommen Österreich", dass ihre Tochter schon jetzt eine seeehr kraftvolle Stimme hat: "Sie singt jetzt schon. Ist schon ein lautes Stimmchen da", so die stolze Mama.

Was wir von Helene Fischer lernen können

Helene ist eine wahre Ausnahmekünstlerin. Sie definiert Schlager neu und sorgt mit ihren Songs immer wieder für den ein oder anderen Ohrwurm. Sie macht uns wortwörtlich ATEMLOS. Trotz ihres unglaublichen Erfolgs ist sich Helene immer treu geblieben und hat sich nicht von ihrem Weg abbringen lassen.

Vor allem am Anfang ihrer Karriere glaubten nur wenige an sie, dennoch blieb sie hartnäckig und zeigte schließlich allen, wo der Hammer hängt. Heute ist sie DIE Schlagerikone schlechthin und unantastbar. Was sie so einzigartig macht: Mit ihrer Musik bewegt sie ganze Generationen, das spiegelt sich auch bei ihren Konzerten wieder. Auch die Jugend von heute hört und feiert zu Helene.

Zudem liefert sie eine Show, wie sie keine andere deutschsprachige Sängerin bietet. Was viele nicht wissen: Helene setzt sich auch für wohltätige Zwecke ein, beispielsweise gegen Prostitution Minderjähriger. Außerdem macht sie gerne Yoga und meditiert gerne, das hilft ihr vor allem zu entspannen und Energie zu tanken. Dass sie auch viel Sport betreibt, ist bei ihrer Figur ja wohl kein Geheimnis.