Logo

Comeback der Cargohose: So stylst du sie von lässig bis elegant

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
6 min
Carghosen Streetstyle New York

Carghosen Streetstyle New York

©imago/Runway Manhattan
  1. home
  2. Iconic
  3. Fashion

Der Hype rund um Y2K-Mode reißt nicht ab. Fashion-Expert:innen wird es also nicht wundern, dass nun auch die Cargohose ihr großes Comeback erlebt. Wir verraten dir, wie du das Trendteil der Stunde stilsicher in Szene setzt!

Destiny's Child, Christina Aguilera oder Avril Lavigne machten sie in den 90ern und frühen 2000ern besonders populär, heute feiert sie ihr großes Mode-Comeback: Die Rede ist von der Cargohose!

Was als klassische Arbeitshose begann, ist heute das Lieblingsteil von Fashionistas und Influencer:innen. Wir verraten dir alles über den Ursprung der Cargohose und wie du das Trendteil sowohl lässig als auch elegant stylen kannst.

View post on Instagram
 

Was ist eine Cargohose?

Fangen wir mal mit den Basics an: Eine Cargohose (auch Cargo Hose) ist eine Hose mit seitlich auf den Hosenbeinen aufgenähten Taschen, die meist auf Hüfthöhe getragen wird. Üblicherweise ist sie aus fester Baumwolle und hat einen lockeren bzw. weiten Schnitt. Die klassische Variante der Cargopants kommt außerdem in gedeckten Farben wie Beige, Khaki, Blau oder auch Schwarz daher.

View post on Instagram
 

Welche modernen Varianten der Cargohose gibt es?

Wie bei allen Trendteilen, die ein Revival erleben, hat auch die Cargohose ein modisches Update bekommen. So besteht die Hose heute etwa nicht mehr zwingend aus Baumwolle – stattdessen werden Cargohosen auch aus leichten und fließenden Stoffen wie Satin oder Seide gefertigt. Cargohosen aus Leder, Denim oder Leinen sind ebenfalls gängige, moderne Varianten.

View post on Instagram
 

Auch das Farbspektrum wurde erweitert: Helle Töne sorgen etwa für eine sommerliche Leichtigkeit, während pastellige Nuancen der lässigen Hose eine feminine Note verpassen. In Sachen Schnitt gilt vor allem: Je weiter, desto besser! Fashion-Profis verknoten ihre Cargopants zudem auch unten am Bein eng, sodass ein bauschiger, besonders cooler Look entsteht.

View post on Instagram
 

Die Geschichte hinter der Cargohose

Ähnlich wie viele andere Teile auch, hat die Cargohose ihren Ursprung in der Arbeitsbekleidung. Dies zeigt schon allein der Name, denn das englische Wort "Cargo" heißt übersetzt so viel wie "Ladung" oder "Fracht". Den heutigen Look verdanken wir jedenfalls dem britischen Militär, für das die robuste Hose mit den vielen praktischen Taschen in den 1930er Jahren entwickelt wurde, um Ausrüstung nahe am Körper zu tragen und sich dennoch frei bewegen zu können.

In unseren Köpfen ist die Cargohose aber vor allem als Inbegriff des 1990er- und 2000er-Jahre-Stils verankert. Und das aus gutem Grund: Denn Stars wie Britney Spears, Christina Aguilera oder auch Avril Lavigne haben mit ihren damaligen Looks eindrucksvoll bewiesen, wie lässig die weit geschnittenen Hosen aussehen können.

Dank der anhaltenden Begeisterung für Y2K-Mode gelingt nun auch der Cargohose ihr großes Comeback! In jüngster Vergangenheit sorgten etwa Style-Vorbilder wie Hailey Bieber, Gigi Hadid oder auch Rihanna dafür, dass die ehemalige Militärhose sich wieder größter Beliebtheit erfreuen.

View post on Instagram
 

Von chic bis lässig: So stylst du die Cargohose

Egal, ob man ein Fan von minimalistischer Mode ist oder zu verspielten Outfits tendiert – die Cargohose ist absolut wandelbar! Im Sommer passt sie zum Beispiel wunderbar zu Tanktop und zarten Sandalen. Im Herbst setzen wir hingegen auf Blazer, dünne Pullover oder kurze Bomberjacken als ideales Match.

Eine goldene Regel kannst du dir in Sachen Styling jedenfalls bereits vorab merken: Da weit geschnittene Cargohosen optisch auftragen, sollte der Rest deines Outfits eher tailliert gehalten werden. Dadurch wird deine Figur trotzdem betont und die Silhouette geht nicht verloren. Du brauchst ein wenig Inspo? Wir haben die besten Looks der Profis für dich herausgesucht ...

Cargohose + Blazer + Sneaker

Diese Kombi geht einfach immer! Denn Sneaker passen perfekt zum lässigen Style der Hose und machen den Look rund. Ein Oversized Blazer ist außerdem ein toller Stilbruch zur groben Hose und verleiht dem gesamten Outfit eine extra Portion Eleganz. Aber Achtung: Damit der Look nicht zu überladen wirkt, ist bei den restlichen Kleidungsstücken und Accessoires Zurückhaltung angesagt.

View post on Instagram
 

Cargohose + Jeansjacke + Pumps

Modeprofi Emili Sindlev zeigt vor, wie man die Cargohose besonders elegant stylen kann. Der Trick: Man greife zu hohen Schuhen. Egal ob Pumps, High Heels oder Stiefeletten – sie alle machen eine super Figur zur Trendhose. Wer kein Fan von allzu hohen Haken ist, kann auch zu Schuhen mit kleinerem Absatz (wie Kitten Heels oder Slingback-Pumps) greifen. Zu ihrer olivgrünen Hose kombiniert die Influencerin neben den pastell-lila Pumps auch noch eine helle Oversized-Jeansjacke. Wir finden die Kombi stellt eine perfekte Mischung aus lässig und chic dar!

View post on Instagram
 

Denim Cargo Pants + Pullover + Shopper

Cargohosen sind per se schon mal ein Piece, das wie kaum ein anderes für Lässigkeit steht. Noch cooler wird die weite Hose in der Denim-Variante als bequeme Alternative zur Mom-Jeans. Wir lieben zum Beispiel diesen Streetstyle-Look, wo die auffällige Denim-Cargohose zum grobmaschigen Strickpullover, langen Ohrringen und einem großen Shopper getragen wird. Die Spitze der Schuhe blitzt nur leicht unter der Hose hervor, was nochmal extra cool wirkt. Apropos Coolness: Auch ein Denim-Oberteil in einer gleichen bis ähnlichen Waschung würde wunderbar zum Denim-Cargo-Look passen.

Cargohose: Unser Look zum Nachshoppen

Wir haben selbst einen Look für dich zusammengestellt, der beweist, dass Cargohosen auch clean und zeitlos gestylt werden können. Aber am besten du überzeugst dich selbst, mit diesen Trendteilen:

*Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links oder Produkte, die uns zum Testen zur Verfügung gestellt wurden. Wenn du über diesen etwas einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Shop eine Provision.

Modetrends

Über die Autor:innen

Logo
Jahresabo ab 7,90€ pro Monat