Logo

Hippie Style: Diese Moderichtung lebt von Flower Power und Maxikleidern

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
5 min
Hippie Style: Diese Moderichtung lebt von Flower Power und Maxikleidern

So modern ist der Hippie-Style!

©iStock
  1. home
  2. Iconic
  3. Fashion

Gerade im Sommer lieben wir es, Kleidung im locker-flockigen Hippie Style zu tragen: wilde Retro-Print-Blusen, ausgestellte Jeans, weite Sommerkleider mit Blumenmuster und Schlaghosen. Doch was steckt noch hinter der amerikanischen Jugendbewegung aus den 70er-Jahren? Wie funktioniert der Hippie Style?

Freiheit, Farbe, Unbekümmertheit – so ein Bild kommt uns in den Sinn, wenn wir an die Hippie-Bewegung denken. Noch heute hat sie modisch gesehen Einfluss auf uns und ist gerade in der warmen Jahreszeit ein wiederkehrender Trend. Ähm, aber wir sehen Hippies eigentlich aus? Wir haben die besten "Flower Power" Looks, Outfits und Inspirationen für euch.

Worum handelt es sich beim modernen Hippie Style?

Die Hippie-Kultur entwickelte sich in den 1960er- und 70er-Jahren - vielleicht sogar etwas früher. Ihren Ursprung fand sie in Kalifornien, wo wir die Hippies bis heute mit leuchtenden Blumenmustern, Patchwork, Sandalen und langen Haaren sowie Musikkonzerten, Marihuana und freiem Lebensstil assoziieren.

Passend dazu: Hier geht es zu Festival-Outfits und Festival Make-Up. Beides perfektioniert den Look!

Sicherlich kommen dir dabei auch Boho-Kleider mit bunten Blumenmustern und lackierte Autos – beispielsweise der VW Käfer – in den Sinn. Die Mode von damals zeichnet sich vor allem durch bunte Prints, Fransen, Häkeloptik, Batikmuster, Blumen-Stickereien und plakative Prints rund um "Love, Peace and Happiness" aus.

Was ist der Unterschied zwischen Hippie und Boho?

Im Zusammenhang mit dem Hippie Style findet sich auch sehr oft die Verwendung des Begriffs "Boho Chic" - doch was ist eigentlich genau der Unterschied? Boho Chic wird seit Jahren in den sozialen Netzwerken gehypt und ist quasi das modische Upgrade des Hippie Styles, denn hier kommen vermehrt sehr hochwertige Materialien und Handwerkskunst zum Einsatz.

Böse Zungen behaupten gar, dass der Unterschied zwischen Boho und Hippie ist, dass sich wahre Hippies keine Boho-Teile leisten können. Da ist durchaus etwas dran, denn es waren vor allem Menschen aus wohlhabenderen Kreisen - wie etwa Picasso-Muse Dora Maar - die den Boho-Stil prägten.

Wie trägt man den Hippie Style heute?

Hippie is back! Aber natürlich nicht ohne ein modisches Upgrade. In den Frühjahr- und Sommershows der großen Designhäuser dominierten Häkelstrick, allerlei Fransen, Perlen, grafische Prints - die an traditionelle Muster erinnern - sowie Bandanas den Laufsteg. Wenn wir selbst einen Blick auf die diversen (Online-)Shops werfen, fällt vor allem ein Trend auf: Momentan bekommt man alles in Häkeloptik! Galt früher noch die Devise "mehr ist mehr", so üben wir uns heute eher in zurückhaltender Eleganz.

Auffallende Hippie Kleider mit wildem Muster kombinieren wir zum Beispiel mit schlichten Korbtaschen und (Leder-)Sandalen. Stiefel müssen nicht mehr zwingend für einen authentischen Hippie Style getragen werden. Moderner ist die Kombi mit Sneakern. Accessoires wie Schmuck oder stylische Haartücher und Haarbänder dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen - sie runden den Look ab.

Diese Flower-Power-Outfits verhelfen dir zum perfekten Hippie Style

Speziell im Sommer sieht man sehr häufig Frauen, die aussehen, als würden sie gleich mit ihrem VW-Bus zum Woodstock-Revival fahren. Im Gepäck haben sie natürlich jede Menge Hippie Styles. Wenn du auch motiviert bist und dich in einen modernen Hippie verwandeln willst, dann haben wir hier einige Must-Haves für dich zusammengesucht. Folgende Teile versprühen tolles Hippie Flair:

  • Maxi-Röcke und Maxi-Kleider

  • Shirts, Kleider oder Hosen in Häkeloptik oder mit Lochstick

  • Bestickte Tuniken und Kimonos

  • Jeans- und Wildlederjacken

  • Cowboy Stiefel und Clogs

  • Teile mit Paisley-, Batik-, Ethno- oder Blumenmuster

  • Hüte, Kopfbänder und Feder-Accessoires

  • T-Shirts, Westen oder auch Taschen mit Fransen

Bestenfalls kombinierst du diese meist sehr auffälligen Teile mit schlichten Basics wie etwa einer klassischen (Fransen-)Tasche. Je nachdem wie wild der Look ausfallen soll, kannst du auch mit viel Schmuck als Ergänzung zu deinem Outfit arbeiten. Allgemein macht es immer Sinn, Layering-Looks zu zaubern. Auf den Geschmack gekommen? Hier findest du eine Auswahl unserer aktuellen Shopping-Favoriten rund um den Hippie Style:

Prominente wie Kylie Jenner und Vanessa Hudgens machen den Look vor

Schauspielerin Vanessa Hudgens ist wohl die prominenteste Vertreterin des Hippie Styles. Auch abseits von Musikfestivals ist die Amerikanerin sehr oft in fließenden Gewändern und passenden Accessoires zu sehen. Einen zurückhaltenden Hippie Look erzeugte sie etwa mit einem schwarzen Maxirock sowie einem Top mit Blumenstickerei. Dazu trägt sie eine Sonnenbrille im Retro-Look, Ledersandalen und eine übergroße Tasche mit Fransen. We like!

Hailey Bieber verzaubert uns mit einem wunderschönen, roten Maxikleid mit Blumenprint. Dazu kombiniert die Fashionista auffällige Wildleder-Boots und sehr viel Schmuck. Statement-Pieces wie breite Armreifen und riesige Hänger-Ohrringe eignen sich super für den Hippie Style.

Übrigens: Du kannst nicht genug von solchen Look bekommen? Hier findest du mehr Outfits im Hailey-Bieber-Style.

Michael Jacksons Tochter Paris liebt den Hippie Style ebenfalls. Zur Fransenjacke im Oversized-Look kombiniert sie ein enges Shirt mit Bindedetail sowie Jeans und auffallenden Schmuck. Coole Tattoos dürfen auch nicht fehlen!

Kylie Jenner und Selena Gomez machen auf dem Coachella Festival vor, wie der moderne Hippie Style geht. Selena überzeugt uns mit Häkelkleid und Hut, während Kylie ganz entspannt auf ein rockiges Tanktop und Jeans Shorts setzt. Dazu kombiniert sie eine auffällige Bauchtasche, massenweise Schmuck und einen beigefarbenen Hut.

Fashion-Stile

Über die Autor:innen

Logo
Jahresabo ab 7,90€ pro Monat