Ressort
Du befindest dich hier:

Diese peppigen Frisuren für Frauen ab 50 lieben wir

Zu alt für coole Frisuren? Niemals! Wir zeigen dir die Trendfrisuren, die ideal für Frauen ab 50 sind. Mit diesen Looks strahlst du nicht nur jugendlichen Charme aus, sondern schaust auch immer top gesytlt aus. Worauf wartest du noch ... ?

von

Peppige Frisuren für Frauen ab 50
© iStock

Altern muss nicht schlimm sein! Denn es gibt genügend Dinge, die frau ab 50 tun kann, um sich rundum wohl zu fühlen – wie sich die perfekte Frisur schneiden zu lassen! Hier kommen einige Trendfrisuren und Haarchnitte, die im Nu zu einem peppigen und modernen Look verhelfen.

Frisur 1: Der Shag

Der Shag ist DIE Trendfrisur schlechthin und punktet sowohl bei jüngeren als auch älteren Damen mit seinem lässigen Chic. Ursprünglich aus den 70er Jahren feiert der Haarschnitt sein großes Comeback. Für diese Frisur werden die Haare kräftig durchgestuft. Die verschiedenen Haarschichten sollen dabei fransig und etwas ungleichmäßig wirken.

Vorteile des Looks

Der Shag verleiht Frauen ab 50 direkt einen verjüngten und frischen Look. Ein weiterer großer Pluspunkt der Frisur ist ihre Vielschichtigkeit: Gerade als Frau in den 50ern hat man verschiedenste (Haar-) Problemchen, denen man mit dem Shag auf unterschiedliche Weisen entgegenwirken kann.

Egal ob ganz traditionell geschnitten bis hin zu modern oder verspielt in Kombination mit einem langen Pony, der bis zu den Augen reicht, sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Den charakteristischen Undone-Look der Frisur kann man übrigens mit nahezu jeder Haarstruktur zaubern.

Bei feinem Haar sorgt der Shag außerdem für mehr Volumen und Fülle. Weiteres Plus für all jene Frauen, die morgens nicht ewig im Bad stehen wollen: Der Shag ist ausgesprochen pflegeleicht und lässt sich mit nur wenigen Handgriffen stylen.

Schauspielerin Laura Dern begeistert auf dem roten Teppich mit einem Medium Shag mit seitlichem Pony.

Frisur 2: Der Stacked Bob

Der Stacked Bob (gestufter Bob) ist die perfekte Wahl für all jene Frauen ab 50, die sich mutig fühlen und Lust auf Veränderung haben. Denn dieser Klassiker unter den Kurzhaarfrisuren sorgt für ein komplettes Make-Over!

Dabei werden vor allem die Haare im Nacken kurz geschnitten, was wiederum für die Extraportion Fülle sorgt. Vorne sind die großzügig durchgestuften Haare leicht abgeschrägt und reichen meist bis zum Kinn.

Vorteile des Looks

Einer der größten Vorteile für Frauen jenseits der 50: Die Schnitt-Technik des Stacked Bob sorgt für zusätzliches Volumen. Im Alter zunehmend feiner werdendes Haar kann so super kaschiert werden. Die Frisur steht auch den unterschiedlichsten Gesichtsformen und kann in Kombination mit einer stylischen Brille besonders edgy wirken.

Wie beim Shag , schätzen wir auch beim Stacked Bob die vielseitigen Möglichkeiten: Von ultrakurz geschnitten bis zur Long Bob-Variante kann mit der Länge variiert werden. Die Stärke des Übergangs zwischen der vorderen und der hinteren Haarpartie ist Geschmackssache und kann ebenfalls je nach Vorliebe unterschiedlich stark herausgearbeitet werden.

Auch hinsichtlich Styling sind der Fantasie ihrer Trägerinnen keine Grenzen gesetzt: Ob glatt im Sleek Look oder elegant mit sanften Wellen – der Stacked Bob sieht einfach immer toll aus. Geheimtipp: Angesagte Curtain Bangs lassen sich ebenfalls super mit der Frisur kombinieren und lassen ihre Trägerin im Nu ein paar Jahre jünger erscheinen.

Hollywood-Star Halle Berry beweist, wie umwerfend ein Stacked Bob aussehen kann.

Frisur 3: Der Pixie Cut

Diese Frisur ist wohl DER Evergreen schlechthin in Sachen Kurzhaarfrisuren: Die Rede ist vom Pixie Cut. Kaum ein anderer Schnitt strahlt so viel Jugendlichkeit aus – perfekt für Frauen ab 50 also!

Eine alte Frisuren-Regel lautet dabei: Je kürzer die Haare, desto fülliger wirken sie. Wer sich trotzdem nicht zu einem ganz radikal kurzen Pixie Cut hinreißen lassen will, kann in der Kürze des Schnittes noch variieren.

Vorteile des Looks

Würde man das Wort "pflegeleicht" im Wörterbuch nachschlagen, stünde wohl der Pixie Cut (der übrigens zu jeder Haarstruktur passt) direkt daneben: Denn es gibt wohl kaum eine Frisur, die im Alltag so leicht zu stylen ist! Einfach die Haare mit etwas Haarwachs und Schaumfestiger in Form bringen und fertig.

Je nach Kürze bzw. Länge des Haarschnitts, gibt es auch zahlreiche Styling-Möglichkeiten vom Sleek Look bis hin zu sanften Wellen und strubbelig gestylten Haaren à la Halle Berry . Die Schauspielerin überzeugt uns mit ihrem fabelhaften Look auch beim ganz kurzen Pixie Cut:

Zahlreiche Varianten des Pixie Cuts

Pixie Cut ist nicht gleich Pixie Cut: Wichtig für Frauen über 50 ist es, einen Schnitt zu finden, der perfekt zur individuellen Gesichtsform passt. So kann zum Beispiel ein asymmetrischer Schnitt mit einem längeren, seitlichen Pony runde Gesichter optisch strecken, kleine Falten kaschieren und die Aufmerksamkeit von den Wangenknochen weglenken. Besonders schön kommt der Pixie Cut dann mit feinen Strähnen zur Geltung!

Sanfte Stufen eignen sich ebenfalls perfekt für Frauen ab 50, denn sie betonen die Vorzüge des Gesichts und sorgen optisch für mehr Volumen. Wer sich erst langsam an eine Kurzhaarfrisur herantasten möchte, ist vielleicht mit einem Long Pixie Cut oder auch einem Bixie (Mischung aus Bob und Pixie) gut beraten.

Dabei bleibt das Haupthaar etwas länger und der Unterschied der beiden Partien wirkt nicht so extrem. Um das Gesicht zu umrahmen und Fältchen zu kaschieren, eignet sich auch die Kombination aus Long Pixie Cut und einem längeren Pony.

Birgit Schrowange begeistert mit einem etwas längeren Pixie Cut und seitlichem Pony in ihrer grauen Naturhaarfarbe. Die Moderatorin, die bereits über 60 ist, wirkt auch dank ihrer Frisur deutlich jünger.

Weitere tolle Frisuren für Frauen ab 50 Jahren

Promi-Ladies über 50 machen’s vor: Auch im Alter ist in Sachen Frisur alles möglich! Um das zu beweisen, kommen hier die schönsten Haarschnitt-Ideen unserer liebsten Promi-Damen:

Queen Of Pop Madonna ist auch jenseits der 50 wandelbar wie eh und je. Ihre Fans überraschte sie 2020 mit einem hellrosa gefärbten Long Bob. Dass dieser Haarschnitt ein weiterer echter Frisuren-Klassiker für Frauen ab 50 ist, brauchen wir wohl nicht extra zu erwähnen. Toll zur Geltung kommt der Look auch in gedeckteren Farben wie Schokobraun oder in Kombination mit sanften Highlights.

Kaum jemand prägte in den 90er Jahren den kurzen Bob so sehr wie Schauspielerin Meg Ryan. Mit ihren mittlerweile 60 Jahren beweist sie heute, wie fabelhaft man auch im Alter mit mittellangen Locken aussehen kann. Schließlich muss es ja nicht immer die Kurzhaarfrisur sein!

Natürlichkeit steht immer hoch im Kurs und das beweist auch Andie MacDowell. Die amerikanische Aktrice lässt ihrer wilden Lockenmähne freien Lauf und steht zu ihren grauen Haaren. In Kombination mit ihren braunen Haaren entsteht ein umwerfender Ombré-Look.

Rot-braune, lange Haare sind der Signature Look von Julianne Moore. Wir finden, dass glatte lange Haare niemals aus der Mode kommen und Frauen in jedem Alter stehen.

Die britische Nachrichtensprecherin Natasha Kaplinsky ist der lebende Beweis für das sagenhafte Volumen, welches Kurzhaarfrisuren zaubern können.

Sandra Bullock trägt ihren Long Bob glatt gestylt. Wir finden den Look einfach umwerfend!

Alles andere als altbacken kommt auch der Grey Hair-Look von Salma Hayek daher. Zwar trägt sie ihre Frisur "nur" im Rahmen eines Filmdrehs so, wir finden den langen Bob mit traumhaften Wellen und cooler Brille aber mehr als nachahmenswert!

Thema: Frisuren