Ressort
Du befindest dich hier:

Frisuren 2022: Diese Trendfrisuren tragen wir jetzt

Sehnst du dich vielleicht auch gerade nach einer Typveränderung und überlegst, dir einen neuen Haarschnitt zuzulegen? Hier kommen verschiedene Trendfrisuren von edgy bis super-glamourös!

von

Trendfrisuren
© unsplash

Eines sei vorweg gesagt: Wie schon im vorigen Jahr, dominieren auch heuer Retro-Schnitte und Frisuren. Doch keine Sorge, wir werden nicht aussehen wie unsere Eltern zu Jugendzeiten! Denn die Schnitte von damals bekommen 2022 natürlich einen modernen Twist verpasst.

Trendfrisur: der Mixie Cut

Was macht den Look aus?

Dieser Haarschnitt trendet auf Tiktok gerade so richtig: Die Rede ist vom sogenannten Mixie Cut, einer Mischung aus Mullet (Vokuhila) und Pixie Cut. Der von den 1970er Jahren inspirierte Haarschnitt vereint das Beste aus beiden Welten und ist die perfekte Kombination aus edgy und chic.

Die Basis des Looks bildet der Vokuhila: Dabei werden die Haare insgesamt kräftig durchgestuft und vorne kurz sowie hinten lang geschnitten. Weil der Pixie Cut auch noch ins Spiel kommt, werden die Haare am Hinterkopf noch kürzer geschnitten als es beim klassischen Vokuhila der Fall wäre. Nicht vergessen auch die Seiten zu trimmen!

Wem steht der Mixie Cut?

Der Mixie ist unglaublich vielseitig und sieht sowohl bei glattem als auch welligem bis lockigem Haar toll aus. Auch die Stärke der Haare macht hier keinen Unterschied, denn der Haarschnitt verspricht dank den vielen Stufen sowohl bei dickem als auch feinem Haar mehr Volumen. Optimal kombiniert werden kann der Mixie mit einem kurzen Pony. Auch ein herausgewachsener Pony (der dann in Curtain Bangs übergeht), passt sehr gut zur neuen Trendfrisur.

Balayage und Strähnchen sind ebenso durchaus vorteilhaft, denn sie zaubern sofort mehr Tiefe ins Haar. Bei welliger bis lockiger Haarstruktur kommt der Look super zur Geltung! In puncto Gesichtsform steht die neue Frisur vor allem jenen mit herzförmigem oder ovalem Gesicht. Personen mit rundem Gesicht steht die Frisur besser, wenn der Pony entweder sehr kurz geschnitten oder mittig geteilt wird.

So wird der Mixie Cut gestylt

Wichtig zu wissen ist: Der Mixie lebt von einem gewissen Undone-Look. Dieser gelingt, indem beim Haarschnitt harmonische Übergänge gezielt missachtet werden. Ziel ist es, eine offensichtliche Trennung zwischen dem vorderen und dem hinteren Teil der Haare zu schaffen.

Dadurch soll ein müheloser und lässiger Look kreiert werden, der übrigens auch nicht viel Styling benötigt: Um die neue Frisur in Szene zu setzen, benötigt man lediglich etwas Mousse oder Styling Spray. Auch Locken lassen sich bei diesem Haircut noch easy eindrehen.

Eine weitere Trendfrisur ist der Strong Fringe

Was macht den Look aus?

Wurden 2021 noch die Curtain Bangs gefeiert, so sind wir 2022 kompromissloser was unseren Pony betrifft. Denn nun ist der Strong Fringe, dessen Ursprung in den 1920er Jahren liegt, en vogue! Bei dieser Trendfrisur handelt es sich im Grunde um Stirnfransen, die die ganze Stirn einnehmen.

Der Pony zeichnet sich vor allem durch seine Dichte bzw. sein Volumen aus. Darüber hinaus endet der Strong Fringe auf exakt einer Linie. Lediglich an den Seiten darf etwas ausgefranster geschnitten werden.

Wem steht der Strong Fringe

Stars wie Dakota Johnson oder Taylor Swift machen es bereits vor und so ziemlich jede:r von uns kann jetzt auf den Trend aufspringen. Denn der dichte Pony passt sowohl zu ultralangem Haar, zum Bob oder auch zu glatten, welligen oder lockigen Haaren.

Der Strong Fringe sorgt in jedem Fall für eine aufregende Typveränderung und betont besonders die Wangenknochen und die Augen! Besonders profitieren von dem Look auch all jene mit einer hohen Stirn, doch auch bei anderen Gesichtsformen wirkt der Pony sehr schmeichelhaft und umrahmt das Gesicht perfekt. Markantere Züge macht die Trendfrisur weicher, während ovale Gesichter durch den Strong Fringe etwas kleiner wirken.

So wird der Strong Fringe gestylt

Der Strong Fringe benötigt im Gegensatz zu Curtain Bangs etwas mehr Aufmerksamkeit, ist aber trotzdem mit wenigen Handgriffen recht einfach zu stylen. Damit die Trendfrisur gelingt, sollte beim Föhnen eine Rundbürste zum Einsatz kommen. Etwas Haarspray fixiert den Look. Tipp: Besonders chic sieht der Frisuren-Trend 2022 in Kombination mit einem Low Bun oder einem Pferdeschwanz aus.

Trendfrisur: Bounce Blowout

Was macht den Look aus?

Dieser Frisurentrend wurde von niemand geringerem als Jennifer Lopez höchstpersönlich geprägt. Üppige Wellen, perfekter Glanz und schier unendlich scheinendes Volumen machen den Bounce Blowout zum angesagten Look mit Wow-Effekt.

Im Grunde handelt es sich dabei um eine Föhnfrisur mit perfekt definierten Locken. Auf Tiktok häufen sich jedenfalls bereits die Tutorials, um selbst den Wow-Faktor à la J. Lo hinzubekommen.

Wem steht die Trendfrisur?

Der Bounce Blowout benötigt sehr viel Haar- wer das nicht hat, kann sich aber mit Extensions behelfen. Abgesehen davon gibt es hier eigentlich kaum Einschränkungen, denn der glamouröse Look steht jeder und jedem mit langem Haar. Grundsätzlich kommt die Frisur aber besonders gut mit einem Mittelscheitel zur Geltung. Auch ein Pony bzw. Curtain Bangs können toll dazu aussehen.

So wird der Bounce Blowout gestylt

Um den Glamour-Look hinzubekommen braucht es ein paar wenige Schritte. Zuerst solltest du Festiger ins Haar geben, damit die XXL-Locken möglichst lange halten. Alternativ kannst du auch am Ende mit Haarspray fixieren. Im Zweifelsfall hält doppelt besser!

Als zweiten Step zieh einen Mittelscheitel. Wickle nun Strähne für Strähne um eine mittelgroße bis große Rundbürste und föhne diese. Friseure arbeiten hier oft mit mehreren Bürsten und lassen diese im Haar, bis die Strähnen abgekühlt sind. Das sorgt für den nötigen Halt.

Alternativ kannst du die Haare oben am Kopf feststecken, bis du alle Haare durchgeföhnt hast. Selbstverständlich kannst du auch mit einem Lockenstab oder Lockenwicklern arbeiten. Wenn die Mähne dann ausgekühlt ist, nimm die Bürsten oder Klammern vorsichtig heraus, schüttle den Kopf, geh mit den Händen leicht durch die Locken und bürste sie sanft. Wichtig: Die Haare sollen weich fallen! Zum Schluss fixiere den Look mit Haarspray.

An der Trendfrisur Box Bob kommt niemand vorbei

Der Bob ist und bleibt eine DER Trendfrisuren schlechthin! 2022 stylen wir ihn in verschiedensten Varianten: Mal als Wavy Bob mit tollen sanften Wellen, in Kombination mit Stirnfransen oder dank Blunt Cut ganz stumpf geschnitten für die Extraportion Volumen. Zurzeit besonders gefeiert wird auch der Blonde Bob, also eine Bob-Frisur in Kombination mit blonden Haaren.

Was macht den Look aus?

Unsere liebsten Fashionistas auf Instagram und Co. tragen ihren Bob 2022 als Box Bob. Du fragst dich, was das jetzt schon wieder ist? Dabei wird die Mähne mit leichten Stufen im Bereich des Hinterkopfes versehen.

Die vordere Haarpartie fällt etwas länger aus als das restliche Haar. Dadurch sieht der Look nicht nur besonders stilvoll aus, sondern sorgt auch dafür, dass schlaff herunterhängende Strähnen endlich der Vergangenheit angehören.

Wem steht der Box Bob?

Der Box Bob ist perfekt für all jene, die mit dünnen Haaren zu kämpfen haben und sich mehr Fülle wünschen. Trotz der Länge, die nur bis zum Kinn reicht, bleibt der Look super wandelbar. Wer ein längeres Gesicht hat, kann die Vorderseite mit einem ausgewachsenen Pony formen während runde Gesichtsformen die Haare vorne länger halten sollten.

So wird der Box Bob gestylt

Wie auch bei anderen Hairstyles, geht auch beim Box Bob der Trend ganz klar in Richtung Mittelscheitel. Für noch mehr Fülle kannst du dir sanfte Beach Waves mithilfe eines Glätteisens stylen. Eine weitere, sehr angesagte Variante ist der Sleek Style: Hierfür musst du die Haare lediglich glätten. Haarspray bzw. Texturcreme hilft, fliegende Härchen zu fixieren. Fertig ist der Trend-Look!

Wir tragen jetzt Baby Braids

Was macht den Look aus?

Es begann letztes Jahr als Hype auf Instagram und Tiktok. Schon bald sprangen auch Promis wie Hailey Bieber und Dua Lipa auf den Zug auf. Influencerin Chiara Ferragni und Schauspielerin Margot Robbie tragen den unkomplizierten Look sogar auf dem Red Carpet! 2022 gibt es deshalb auch für uns kein Halten mehr, denn die süßen Flechtzöpfe, die unser Gesicht so schön umrahmen, werden jetzt endgültig alltagstauglich.

Wem steht die Trendfrisur?

Die Trendfrisur mit 90s-Vibes lässt sich glücklicherweise mit jeder Haarstruktur umsetzen. Bei welligen und lockigen Haaren sieht der Look besonders cool aus! Außerdem stehen die verspielt-lässigen Zöpfe tatsächlich jeder Gesichtsform. Nicht umsonst werden Baby Braids auch gerne Face-Framing Braids genannt, denn sie schmeicheln dem Gesicht, lassen es jünger und schmaler wirken.

So werden die Baby Braids gestylt

Im Grunde braucht man für diese Trendfrisur nur zwei dünne Strähnen, welche seitlich an den Wangen nach unten fallen. Dafür einfach einen Mittelscheitel ziehen, dann links und rechts über der Stirn je eine kleine Haarpartie abtrennen und einflechten.

Dabei ist es egal ob die Haare kurz oder lang sind oder ob fest oder locker geflochten wird – das bleibt ganz dem persönlichen Geschmack überlassen. Die restlichen Haare werden offen oder leicht gewellt getragen.

Trendfrisur: Bottleneck Bangs

Was macht den Look aus?

Vorhang auf für die kleine Schwester der Curtain Bangs! Die Bottleneck Bangs sind eine DER Trend-Frisuren 2022 und ideal für all jene, die sich langsam an einen Pony herantasten möchten. Ganz nach dem Namensgeber, ähnelt dieser Pony der Form eines Flaschenhalses. Die Stirnfransen beginnen hier schmal und kurz in der Mitte, werden um die Augen herum länger und folgen dann der Linie der Wangenknochen.

Der Vorteil an diesem Schnitt: Länge und Winkel des Ponys lassen sich so ideal anpassen – je nachdem, ob du deine Wangenknochen betonen oder kaschieren möchtest und den Fokus lieber auf Augen und Lippen lenken willst.

Wem stehen die Bottleneck Bangs?

Auch dieser Frisuren-Trend ist super schmeichelhaft für jede Gesichtsform. Aber Achtung: Da man die Stirnfransen individuell an sein Gesicht anpassen sollte, ist es ratsam, die Schere nicht selbst in die Hand zu nehmen sondern den Profi ans Werk zu lassen.

So werden sie gestylt

Good News für alle Bequemen, denn das Styling dieser Trendfrisur mit 70er Jahre-Touch könnte einfacher nicht sein! Wer sich für eine kürzere Variante entscheidet, kann den Pony super mit Föhn und Rundbürste stylen. Bei einem längeren Pony und Mittelscheitel empfehlen wir, jede Hälfte zur Seite zu schieben. Denn so entsteht ein strukturierter Look. Die langen Enden kannst du dann mit einem Glätteisen stylen.