Ressort
Du befindest dich hier:

Model Natalia Vodianova hat geheiratet & ihr schlichtes Kleid ist top!

Ein schlichtes, aber eleganten Seidenkleid zur standesamtlichen Hochzeit? Yes, please! Und am beste so, wie es Natalia Vodianova getragen hat!

von

natalia vodianova
© Getty Images

Auch Topmodel Natalia Vodianova gehört zu jenen Bräuten, die ihre Hochzeit aufgrund der Coronakrise ganz anders gestalten mussten. Denn eigentlich hätte das Paar, also Vodianova und Verlobter Antoine Arnault, schon im Juni in der Abtei Hautvillers in Nordfrankreich heiraten sollen. Doch aus einer großen Feier wurde nichts. Trotzdem haben sich die Eheleute nun im kleinen Kreise in einem Standesamt in Paris das Ja-Wort gegeben.

Das Model trug dabei ein sehr schlichtes, aber nicht minder elegantes Kleid von Ulyana Sergeenko Couture. Die spitzen Schultern, der fließende Seidenrock und der fliederfarbenen Kragen erinnerten an die Mode der 80er-, und frühen 90er-Jahre, die gerade jetzt wieder sehr gefragt ist. Dazu trug die Braut offenes, leicht gewelltes Haar à la French-Girls und ganz schlichte, weiße Pumps.

Obwohl die zwei Hochzeiten – und Kleider – rein gar nichts gemein haben, erinnert uns das schlichte Fest an die Vermählung von Lily Allen und David Harbour. Die fand auch in einer Art Standesamt (inklusive Elvis!) statt und auch Allen trug ein ungewöhnliches, aber eben auch bezauberndes Kleid. Worauf ich hinaus will: Einfach, originelle Hochzeitskleider sind in! Ein Trend, den uns wohl auch die Coronakrise mitgebracht hat, aber der uns gar nicht so schlecht gefällt.

Klar, von kirchlichen Hochzeiten werden das Meerjungfrauenkleid und A-Linien-Dress wahrscheinlich nie wegzudenken sein, aber die Hoffnung bleibt, dass immer mehr Bräute den individuellen Funken in sich entdecken und dabei auf die Konventionen pfeifen!