Ressort
Du befindest dich hier:

Was du über die Met-Gala wissen musst

Am 1. Mai 2017 findet im New Yorker Metropolitan Museum of Art wieder DER Fashion-Event des Jahres statt. Alles, was du über die Met-Gala wissen musst!


Was du über die Met-Gala wissen musst
© 2016 Getty Images

Es ist der Abend, an dem sich von Beyoncè bis Emma Watson, von Karolina Kurkova bis Kim Kardashian, von Katy Perry bis Gigi Hadid alle großen Stars ihren Kalender freiräumen: Die Met-Gala im New Yorker Metropolitan Museum of Art, mitten im Herzen des Big Apples.

Morgen, am 1. Mai 2017, ist es wieder soweit: Ein Schaulaufen der schönsten Roben, der verrücktesten Outfits, der genialsten Frisuren und besten Make-ups. Wir verraten euch, was ihr über den Fashion-Event des Jahres unbedingt wissen müsst:

1

Das Motto der Met-Gala 2017: Die Fashion-Gala, gleichsam auch Auftakt einer Modeausstellung im Metropolitan Museum, steht heuer im Zeichen von Comme des Garçons, dem Label der Avandtgarde-Designerin Rei Kawakubo. Und: Es ist erst die zweite Einzelausstellung des Museums – nach Yves Saint Laurent 1983 –, die einer lebenden Mode-Ikone gewidmet ist.

2

1 Million: So viele Blumen wurden als Dekoration für die Met-Gala 2016 rund 2.500 Meilen aus Kolumbien eingeflogen. Für den Fashion-Event werden eben keine Kosten gescheut.

Bella Hadid und Ex-Freund The Weeknd
3

1948: In diesem Jahr fand die erste Gala, später in "Costume Institute Gala" umbenannt, statt. Was bedeutet: Im kommenden Jahr feiert sie ihr 70jähriges Jubiläum. Gegründet wurde der Event von der US-Journalistin Eleanor Lambert, 1995 übernahm Vogue-Gottseibeiuns Anna Wintour die Ausrichtung der Party.

Taylor Swift
4

25.000,- Euro: So viel kostet angeblich ein Ticket für die Met-Gala. Für einen Tisch berappen Modehäuser bis zu 275.000,- Euro. Allerdings: Geld ist kein Garant für die Teilnahme. Die Hoheit über die finale Gästeliste hat Anna Wintour – und die setzt auf ein erlesenes Fashion-Publikum. Wer in den Augen von Frau Wintour und ihres 85-köpfigen Organisationsstabs nicht dazugehört, hat Pech gehabt. Selbst wer in Betracht kommt, wird in der Regel statt mit einem Platz auf der Gästeliste mit einem auf der Warteliste bedacht.

Kim Kardashian und Kanye West
5

Selfie-Verbot: Im Inneren wird jeder der rund 600 Gäste von einem Begrüßungskomitee empfangen. Dazu gehören neben der Gastgeberin seit 2003 auch sogenannte Co-Hosts. In diesem Jahr wurden Pharrell Williams, Katy Perry und Gisele Bündchen auserkoren. Bevor der gemütliche Teil beginnt - auf der gesamten Veranstaltung herrscht Social-Media-Verbot -, werden die Damen und Herren noch durch die Ausstellungsräume geschleust. Es soll ja um die Mode-Kunst gehen, nicht um die Party. Also: Eigentlich.

Madonna 2016
6

Die größten Skandale: 2014 kam es im Nachgang der Met-Gala zu einem handfesten Eklat. Video-Aufnahmen aus einem Lift zeigten, wie Solange Knowles auf Jay-Z, den Gatten ihrer Schwester Beyoncè einprügelt. Die steht fast unbeteiligt daneben. Über die Hintergründe des Fights wurde viel getuschelt – eine offizielle Erklärung bat nur darum, die Privatsphäre der Beteiligten zu berücksichtigen. Zweites Tuschel-Thema: 2016 erschien die (kolportiert) 57jährige Madonna in einem sonderbaren Catsuit mit Netzeinsätzen. Das Outfit berührte viele Zaungäste ein wenig unangenehm...

Thema: Met Gala

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.