Ressort
Du befindest dich hier:

Dolce & Gabbana: Geschichte, Stil und Must-Haves des italienisches Traditions-Labels

Von der Gründung des Unternehmens Dolce & Gabbana durch die beiden italienischen Designer bis hin zu den wichtigsten Kollektionen und Kostümen für Musiker:innen - erfahre hier mehr über die Luxusmarke!

von

dolce-gabbana
© Elke Mayr

Das sizilianische Designerduo Dolce & Gabbana hat mit seiner mediterranen Ästhetik eine milliardenschwere Luxusmarke geschaffen, die weltweit bekannt ist.

Steckbrief

  • Firmenname: Dolce & Gabbana S.r.l.
  • Gründer: Domenico Dolce, Stefano Gabbana
  • Gründungsjahr: 1985
  • Firmensitz: Mailand, Italien
  • Leitung: Domenico Dolce und
    Stefano Gabbana (Vorstandsvorsitzende); Alfonso Dolce (CEO)
  • Modecodes & typische Merkmale:
  • Produktgruppen: Mode, Accessoires, Luxusgüter, Kleidung, Lederwaren, Schuhen, Schmuck, Einrichtung

Die gemeinsame Geschichte von Dolce und Gabanna

Domenico Dolce wurde am 13. August 1958 in Polizzi Generosa in Sizilien geboren und war schon früh als Kind von der Fashion-Welt und der Schneiderei begeistert. Stefano Gabbana kam am 14. November 1962 in Mailand zur Welt.

Gabbana, der bereits ein Modeunternehmen besaß, war zuerst der Mentor für Dolce. Später gründeten die beiden gemeinsam das Label "Dolce und Gabbana", das 1985 auf der Mailänder Fashion Week sein Debüt auf dem Laufsteg präsentierte.

Mit der Zeit brachten die beiden weitere Produktlinien auf den Markt , darunter Strickwaren und Accessoires. Sie wurden vor allem für ihre sinnlichen Kleider und ihre Herrenbekleidung bekannt, für die sie 1991 den Woolmark Prize erhielten, der auch heute noch als wichtiger Preis für Nachwuchs-Designer:innen gilt. Diesen bekamen unter anderem bekannte Modeschöpfer:innen wie Valentino Garavani, Karl Lagerfeld, Yves Saint Laurent oder Donna Karan.

1989 erweiterten sie ihr Unternehmen um eine Bademoden- und Dessouslinien. Ab 1988 produzierten sie ihre Konfektionskollektion im familieneigenen Atelier von Domenico Dolce in Lignano, Mailand. Die erste Dolce & Gabbana-Herrenkollektion erschien 1990. Im Jahr 1994 brachten sie das Label D&G auf den Markt, das sich vom gängigen Streetstyle inspiriert zeigte.

Dolce & Gabanna Bühnenkostüme für Madonna und andere Promis

Der Wendepunkt ihres internationalen Erfolgs begann mit ihrer Freundschaft zu Madonna. Ihre Teilnahme an der D&G-Party und der Runway-Show 1992 machte ihre Freundschaft zudem bekannt.

Anfang der 90er Jahre wählte Popstar Madonna die beiden als ihre Kostümdesigner für ihre "Girlie"-Welttournee (1993) aus und trug ein juwelenbesetzten Korsett der Designer, welches sie auch bei den Filmfestspielen in Cannes zur Show stellte.

Zu dieser Zeit war das Duo besonders für seine betont femininen und farbenfrohen Kleidungsstücke berühmt, die in starkem Gegensatz zum Minimalismus standen, der zu dieser Zeit in der Modebranche vorherrschte.

Darüber hinaus kreierten sie Kostüme für Stars wie Missy Elliott, Beyoncé oder Mary J. Blige. Das Duo zeigte sich zudem auch für die Bühnen-Outfits von Kylie Minogue verantwortlich.

Sie entwarfen für alle möglichen Unternehmen, vom AC Mailand bis hin zu Motorola, und haben außerdem unzählige Bücher über ihre Kollektionen und ihr Werk verfasst.

Heute tragen Stars wie Miley Cyrus oder Kim Kardashian Kreationen des Labels auf der Bühne oder auf Events. Letzteren widmeten sie 2022 sogar eine ganze Kollektion. Zudem haben Dolce & Gabbana die Hochzeit von Kourtney Kardashian und Travis Barker ausgerichtet.

Expansion des Unternehmens

Anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens veröffentlichten sie 1996 ein Buch, das ihre wichtigsten Werbebilder und -texte enthält. 1999 wurde D&G Junior ins Leben gerufen, eine Linie für Kindermode.

2003 wurde ein neues Geschäft auf drei Etagen am Corso Venezia in Mailand eröffnet. Das Geschäft ist rund um eine zentrale Piazza angelegt und umfasst eine Bar, einen traditionellen Friseursalon und einen Spa. Der Shop wird mit Lampen aus Venini-Glas beleuchtet, die nach Entwürfen von Domenico Dolce gefertigt wurden.

Haute Couture und Alta Moda

Ihre Haute-Couture-Kollektionen zeigen Dolce und Gabanna nicht in Paris sondern in Italien und Sizilien an Orten wie Venedig oder Syrakus.

2022 präsentierten Domenico Dolce und Stefano Gabbana ihre Alta-Moda-Linie auf dem Domplatz von Ortigia in Sizilien. Ihre Couture-Kollektionen Fokussieren sich dabei stets auf die italienische Handwerkskunst.

Zu den Gästen zählten Stars wie Heidi Klum, Monica Belucci, Helen Mirren und Emma Roberts.

Der Stil von Dolce & Gabbana

Dolce und Gabbana gelten als die Begründer eines mediterranen Stils, der sich von der Ästhetik sizilianischer Filme á la Visconti aus den 60er Jahren inspirieren lässt. Zu Beginn ihrer Karriere ließen sich die Designer auch von Sophia Loren, Claudia Cardinale oder Stefania Sandrelli inspirieren. Die Frau für die Marke Dolce & Gabbana Mode entwerfen ist ist unvoreingenommen, immer etwas frech und (typisch italienisch) der Familie treu ergeben.

In der Zeit der 80er Jahre, in der die Mode Frauen als starke Führungskräfte in zweiteiligen Anzügen mit gepolsterten Schultern sah, umfasste die erste Kollektion von Dolce & Gabbana, Tüll und zarte Materialien, Cardigans aus Jersey-Spitze sowie fließende, weite und extravagante Röcke. Ihre bevorzugten Stoffe waren dafür gehäkelte Spitze, Wolle und Seide.

Die Aspekte der italienischen Kultur werden beim Label Dolce & Gabbana durch die sorgfältige Pflege des Images verstärkt, und die Werbekampagnen werden zudem von namhaften Fotograf:innen betreut.

Aufnahmen werden dabei gerne wie eine Filmkulisse inszeniert. Die erste Kampagne wurde von sizilianischen Fotografen Ferdinando Scianna, fotografiert, der mit Dolce und Gabbana seine ersten Schritte in der Modebranche machte. Neben diesem sorgten auch andere berühmte Fotografen wie Meissl, Lindbergh und Helmut Newton für ikonische Bilder mit italienischen Filmstars wie Monica Bellucci oder dem Supermodel Linda Evangelista.

Der mediterrane Stil von Dolce & Gabbana darf aber nicht als starres Regelwerk verstanden werden, sondern als die Grundlage für eine fantasievolle Welt. Die Kollektionen wechseln in jeder Saison und bedienen sich an Elementen aus dem Barock über die Aristokratie bis zur Arbeiterklasse - von Verwegenheit bis zur Spießigkeit oder vom Animal-Print über Blumen-Drucke bis Details, die vom Kardinalsgewand abgekupfert sind.

Das Designer-Duo zog dann in den 90ern mit dem maskulinen Style mit. Nachdem Dolce & Gabbana Korsetts, Hüfthalter, T-Shirts, Taillen betonte und dekolletierte Modelle auf den Markt gebracht hatten, führten sie 1994 einen maskulinen Stil, den "Sapphic Chic" ein, der mit Kurzhaarfrisuren gezeigt wurde. Dieser wurde dann quasi von einer ihrer ersten Fans, Isabella Rossellini, verkörpert.

Die typischen traditionellen Stilelemente von Dolce und Gabbana durchziehen immer auch die aktuellen Kollektionen, wie zum Beispiel die Modelle von 2022.

Skandale im Modehaus

Im Juni 2013 wurden Dolce und Gabbana laut Business of Fashion wegen Steuerhinterziehung angeklagt und verurteilt. Das Duo legte jedoch erfolgreich Berufung ein und wurde im Oktober 2014 vom Obersten Gerichtshof Italiens für unschuldig erklärt.

Ende 2018 geriet das Duo in die Kritik der Medien, als die Marke eine Werbekampagne veröffentlichte, die ein italienisches Model zeigte, das italienisches Essen mit Stäbchen isst, was als abwertend für die chinesische Kultur angesehen wurde.

Da Asien einen beträchtlichen Teil des Luxusmarktes ausmacht, verlor die Marke aufgrund von Boykotten einen großen Teil ihres asiatisch-pazifischen Marktanteils. Im November sagte die Marke sogar ihre Modenschau in Shanghai ab.

Die selbständige familiengeführte Gruppe Dolce & Gabbana gehört zu den zehn größten Modekonzernen Italiens und bekommt auch immer wieder Übernahmeangebote. Laut Statista verzeichnete der italienische Modekonzern im Jahr 2021 einen Nettoverlust von 32,4 Millionen Euro. Im Jahr zuvor hatte das Unternehmen mit über 154 Millionen Euro seinen höchsten Nettoverlust erlitten. Trotz diverser Schwankungen konnte im Jahr 2021 ein Umsatz von 747 Millionen Euro erreicht werden.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Quellen:

businessoffashion.com

www.dolcegabbana.com

altamoda.dolcegabbana.com

fashionunited.de

WOMAN-Newsletter

Die E-Mail, auf die du dich freuen wirst: Unsere Top-Themen, Gewinnspiele und WOMAN-Aktionen 2x wöchentlich im kostenlosen WOMAN-Newsletter.

Jetzt anmelden