Ressort
Du befindest dich hier:

Babynamen: So findest du den richtigen Vornamen für deinen Nachwuchs

Alles über Babynamen für Jungen und Mädchen - Du bist auf der Suche nach dem perfekten Vornamen für dein Baby? Wir helfen dir dabei mit jeder Menge Inspirationen, Informationen und Tipps! Von ausgefallen bis traditionell, von kurz bis lang - Hier bei uns wirst du fündig!

von

babynamen
© iStock

Die Qual der Wahl! Babynamen gibt es einfach so viele, dass man oft gar nicht weiß, wo man anfangen soll. Aber keine Sorge - Wir helfen dir dabei den perfekten Namen für dein Baby zu finden!

babynamen
© woman.at

Wie findest du den richtigen Babynamen?

Wo fängst du am besten an? Wir geben dir hier ein paar Tipps für die beste Strategie.

Lege deine Grundtendenz fest!

Überlege dir zuerst, welche Namen dir gefallen und lege deine Richtung fest. Soll es ein langer oder ein kurzer Babyname werden? Bevorzugst du traditionelle oder lieber außergewöhnliche Namen? Gefallen dir skandinavische, französische oder englische Namen? Vielleicht hast du einen Lieblingsmusiker oder eine Lieblingsmusikerin, deren Namen sich als Inspiration eignen. Und überlege dir eventuell auch, welche Namen in deinem Umfeld gut ausgesprochen werden können. Als Inspiration für die Namensgebung kann eine Babynamen-App, die nach dem Tinder-Wisch-Prinzip funktioniert, ebenfalls sehr hilfreich sein.

Erstelle eine Liste

Am besten erstellst du dir eine Liste mit deinen Lieblingsnamen. Solche Listen kannst du sehr gut nach Alphabet, Beliebtheit und Häufigkeit sortieren. Du kannst dir aber auch einfach deine Top-Ten Namen aufschreiben. Deine Aufstellung wird ständig wachsen. Namen, die du ausschließt, am besten gleich streichen. So behältst du easy den Überblick!

Passen Vorname und Nachnahme zusammen?

Vorname und Familienname sollten gut miteinander harmonieren. Achte zusätzlich zum Klang auch auf die Schreibweise. Vermeide Vornamen mit vielen Silben, wenn schon der Nachname recht lang ist. Verzichte auf "lustige" Reime. Dadurch können spätere peinliche Situationen für das Kind vermieden werden.

Ob der Name zu den Geschwistern passt, könntest du ebenfalls in Betracht ziehen. Überlege dir auch welche Spitznamen in der Zukunft entstehen könnten.

Das Bauchgefühl!

Zu guter Letzt: Die letzte Entscheidung liegt bei euch - den Eltern! Entscheidungen brauchen Zeit. Nehmt sie euch und berücksichtigt euer Bauchgefühl!

Tipps für die Auswahl des Babynamens

Hier kommen noch ein paar Fragen, die du dir bei der Namensfindung stellen könntest. Es ist natürlich unmöglich alles zu erfüllen. Vielleicht hilft es dir aber weiter, wenn du nur mehr wenige Babynamen in der Auswahl hast und dich nicht zwischen ihnen entscheiden kannst!

  • Passt der Vorname zum Nachnamen?
  • Gefällt dir die Länge des Namens?
  • Ist der Name anfällig für Hänseleien oder lustige Anspielungen?
  • Passt der Name auch noch zu deinem Kind, wenn es erwachsen ist?
  • Könnte der Name durch Dialekt verändert werden? (Jacky vs. Tschacki)

Babynamen Trends

Welche sind aktuell die beliebtesten Babynamen? Und welche Vornamen sind angesagt? Mit den ersten Plätzen der aktuellen Trendlisten solltest du aber vorsichtig sein. Dein Kind wird in seiner Altersgruppe dann wahrscheinlich viele Mitschüler mit dem gleichen Namen haben. Mit den mittleren Rängen ist das Risiko dafür geringer.

Unsere Redaktion hat die aktuellsten Babynamen-Trends für dich unter die Lupe genommen! ➠ Trends Babynamen: Diese Vornamen sind im Kommen

Babynamen
© i Stock/ SDVincent

Die schönsten Mädchennamen

Herzlichen Glückwunsch du bekommst ein Mädchen! Dann haben wir hier für dich die 10 schönsten Vornamen gefunden!

Die 10 schönsten Namen für Mädchen

  1. Anna
  2. Marie
  3. Emma
  4. Sophie
  5. Pauline
  6. Laura
  7. Charlotte
  8. Alma
  9. Mila
  10. Adina

Der richtige Name war noch nicht dabei? ➠ In folgendem Artikel findest du noch viele weitere schöne Mädchennamen.

Die schönsten Jungennamen

Herzlichen Glückwunsch du bekommst einen Jungen! Dann haben wir hier für dich die 10 schönsten Vornamen gefunden!

Die 10 schönsten Namen für Jungs

  1. Noah
  2. Elias
  3. Leon
  4. Maximilian
  5. David
  6. Felix
  7. Alexander
  8. Fabian
  9. Paul
  10. Luis/ Louis

Der richtige Name war für dich noch nicht dabei? ➠ In folgendem Artikel findest du noch noch mehr schöne Jungennamen.

Ausgefallene und seltene Babynamen

Eine beliebte Quelle bei der Namenssuche sind auch oft Celebrities und die Vornamen, die sie für ihren Nachwuchs auswählen. Oftmals sind schöne und ausgefallene Namen darunter. Aber auch viele andere Eltern werden durch die Medien auf diese Namen aufmerksam. Dabei besteht die Gefahr, dass gerade diese Babynamen in ihrer Beliebtheit in den Listen vorrücken. Das trifft auch auf Rollennamen aus Filmen und Fernsehserien zu. ➠ 17 Babynamen, inspiriert von Disney-Filmen

Im Atlas der Vornamen kannst du dir einen Überblick verschaffen, wie oft ein Name in Österreich vergeben wurde.

Ausgefallene Vornamen, die schön klingen, findest du auch in anderen Ländern. Diese sind meist außergewöhnlich und einzigartig. Zudem sind sie weniger gebräuchlich bei uns.

Mehr dazu:

Babynamen: Hawaiianische Vornamen, die wunderschön sind!
Babynamen in Schweden: Das sind die beliebtesten für Buben und Mädchen
Irische Namen

Traditionelle Vornamen

Sie galten lange als unmodern und spießig. In den letzten Jahren erfreuen sie sich wieder vermehrter Beliebtheit. Zudem klingen sie eigentlich wunderschön und sind etwas ganz Besonderes. Es gibt auch viele tolle historische Persönlichkeiten, die diesen Namen alle Ehre machen. Oder wie wäre es mit den eigenen Großeltern als Namensgeber?

Alte Namen für Mädchen

  1. Amelia
  2. Luisa
  3. Linda
  4. Ida
  5. Alina
  6. Charlotte
  7. Karla
  8. Alma
  9. Berta
  10. Emma

Alte Namen für Jungen:

  1. Maximilian
  2. Leopold
  3. Friedrich
  4. Georg
  5. Artur
  6. Kaspar
  7. Benno
  8. Willhelm
  9. Karl
  10. Johann

➠ Finde noch mehr traditionelle Babynamen: Alte Vornamen im Trend

Kurze Babynamen

Du bist auf der Suche nach einem kurzen Vornamen? Sie gelten als modern und außergewöhnlich und haben nur drei Buchstaben. Diese Namen sind perfekt für Jungen und Mädchen!

Mädchennamen mit 3 Buchstaben

  1. Zoe
  2. Mia
  3. Liv
  4. Ann
  5. Ela
  6. Ina
  7. Pia
  8. Ava
  9. Kim
  10. Sue

Jungennamen mit 3 Buchstaben

  1. Tim
  2. Ben
  3. Nik
  4. Jan
  5. Zac
  6. Teo
  7. Til
  8. Jan
  9. Kai
  10. Leo

➠ Hier geht es zu noch mehr Inspiration: Babynamen mit 3 Buchstaben

Zweitname ja oder nein?

Zwei oder auch mehrere Vornamen? Viele Eltern stellen sich auch diese Frage. Vielleicht kannst du dich nicht zwischen zwei Babynamen entscheiden und das ist die perfekte Lösung für dich. Wichtig ist dabei, dass die beiden Namen gut miteinander harmonieren. Aber welche Vor- und Nachteile bringt es für das Kind?

Ein Zweitname gibt dem Kind später eine zweite Wahlmöglichkeit und kann auch ein guter Kompromiss sein, wenn du dich nicht zwischen zwei Namen entscheiden kannst. Er kann auch dem ersten eine besondere Note geben und den Klang dadurch verschönern (z.B. Anna Marie).

Sie können auch benutzt werden, um traditionelle familiäre Vornamen weiterzugeben - eine schöne Tradition. Andererseits kann es auch kompliziert werden, bei der Entscheidung, wessen Familienseite bei der Namensgebung den Vorrang bekommt.

Oder es geht in die entgegengesetzte Richtung und man wählt einen außergewöhnlichen Unisex-Namen. Aber in der Praxis verschwinden Zweitnamen leider oft und werden nicht verwendet. Bedenke auch: Wenn du deine zwei Lieblingsnamen beim ersten Baby vergibst, ärgert es dich später eventuell bei der Namenssuche des zweiten Kindes.

Die schönsten Namen von A - Z

In unserer Übersicht findest du ganz viele Babynamen für Jungen und Mädchen, die alphabetisch geordnet sind. Viel Spaß beim Durchklicken!

Vornamen von A bis Z

A B C D E F G H I J K

L M N O PQ R S T U

V W X Y Z

Welche Vornamen sind in Österreich erlaubt beziehungsweise verboten?

Grundsätzlich sind Eltern bei der Namenswahl frei, solange das Kindeswohl dabei nicht gefährdet wird. Die Standesämter orientieren sich bei ihren Entscheidungen an folgende gesetzliche Regelungen:

  • Mindestens ein gewählte Vorname sollte dem Geschlecht des Kindes entsprechen.
  • Der Name muss als Vorname gebräuchlich sein.
  • Der Vorname darf dem Kindeswohl nicht schaden.

Geschlechtsneutrale Vornamen sind daher eintragungsfähig, wenn ein weiterer Vorname das Geschlecht eindeutig kennzeichnet. Der Nachweis der Gebräuchlichkeit für Namen kann auf Internetrecherchen gestützt werden, es kann aber sein, dass diese vom Standesamt hinterfragt und überprüft werden.

Falls du dich für einen sehr ausgefallenen Namen entschieden hast und dir mit der Gebräuchlichkeit unsicher bist, kontaktierst du am besten das Standesamt vorab.

Regeln für Namenskombinationen

Es dürfen nur maximal zwei Namen mit Bindestrich verbunden werden, Kombis mit drei oder mehr Vornamen gelten als nicht gebräuchlich. Mit Bindestrich verbundene Vornamen müssen bei amtlichen Dokumenten oder Behördengängen immer komplett verwendet werden. Dies gilt nicht für alleinstehende Zweitnamen.

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .