Ressort
Du befindest dich hier:

Sternzeichen Waage: So leben und lieben die kreativen Meister:innen der Balance

Mit ihrer ausgeglichenen Persönlichkeit bildet sie den Ruhepol manch anderer Sternzeichen. Dabei würde es der Waage auch mal guttun, so richtig die Sau rauszulassen! Perfektionismus kann auf Dauer nämlich ganz schön anstrengend sein.

von

Sternzeichen Waage: So leben und lieben die Meister:innen der Balance
© Elke Mayr

Wer sich für Astrologie interessiert, weiß, dass unsere Sternzeichen auf verschiedenen Tierkreiszeichen basieren. Aber: Ist dir schon einmal aufgefallen, dass die Waage das einzig unbelebte Objekt und kein Tier oder eine Person darstellt? Du bist also definitiv etwas Besonderes!

Waagen bilden das siebte Zeichen des Zodiaks und leiten damit die zweite Hälfte dessen ein. Statt "ME" steht nun das "WE" im Vordergrund - denn das Luftzeichen konzentriert sich vor allem auf seine Umwelt und das Kollektiv. Wir zeigen euch, was sich noch alles hinter der Waage verbirgt.

Apropos: Falls du nicht genug von Sternzeichen, Horoskopen und Aszendenten bekommen kannst, gibt es hier noch mehr Input zum Thema!

Welche Rolle spielt das Sternbild in der Mythologie?

Hinter jedem einzelnen Sternzeichen steckt eine individuelle Geschichte, die bis in die Antike zurückreicht! Laut der griechischen Mythologie wird das Sternbild Waage von Themis, Göttin der Gerechtigkeit, verkörpert. Sie ist dafür bekannt, mit verbundenen Augen eine - Überraschung - Waage in den Händen zu halten. Dies soll ihren Sinn für Fairness, Gleichberechtigung und Unparteilichkeit repräsentieren - nach dem Gesetz ist jeder Mensch gleich.

Nicht nur Themis selbst, sondern auch ihre drei Töchter - Eunomia, Dike und Eirene - machen es sich zur Aufgabe, das Leben aller zu regeln. Die sogenannten "Horen" agieren dabei als Göttinnen der gesetzlichen Ordnung, der moralischen Gerechtigkeit und des Friedens. Der Vater? Kein Geringerer als Zeus!

Tatsächlich wurde die Waage nicht immer als solche angesehen: Die Babylonier ordneten das Sternbild damals dem Skorpion zu, wobei die Waage dessen Scheren ausmachte.

Wie lässt sich der Charakter des Luftzeichens beschreiben?

Sie sind zu Recht eins der beliebtesten Sternzeichen: Waagen sind ausgeglichen, meiden Streit und lieben ein harmonisches Miteinander. Solltest du eine in deinem engsten Umfeld haben, halte dich bitte an ihr fest. Du bist selbst Waage? Dann bleib' so, wie du bist!

Steckbrief: Waage

  • Lateinischer Name: Libra
  • Zeitraum: 23. September - 22. Oktober
  • Haus der Astrologie: 7 (Beziehung)
  • Element: Luft
  • Planet: Venus
  • Qualität: Kardinal
  • Glückskristalle: Peridot, Jade, Aventurin
  • Waage-Promis: Serena Williams, Astrid Lindgren, Mirjam Weichselbraun, Kim Kardashian, Gwyneth Paltrow

Waage-Frauen als auch -Männer versuchen immer, die goldene Mitte zu finden. Einerseits kann dadurch Drama & Co aus dem Weg gegangen werden, andererseits lässt es das Tierkreiszeichen oft oberflächlich und langweilig wirken. Statt auch einmal die Komfortzone zu verlassen, kritische Themen anzusprechen oder schwierige Entscheidungen zu fällen, hält sich die Waage lieber zurück und bleibt auf sicherem Grund.

Wenn es eine Lektion gibt, die noch gelernt werden muss, dann ist es folgende: Liebe Waagen, seid nicht so selbstkritisch! Overthinking bringt keinem etwas. Manchmal ist es leichter, einfach die Meinung zu sagen - ohne vorher Stunden darüber nachzudenken. Es gibt bestimmt immer eine perfekte Antwort, aber das Leben ist eben nicht perfekt. Ehrlichkeit und eventuelle Enttäuschung gehören auch dazu. Cheers auf ein bisschen mehr Realität!

Typische Charaktereigenschaften der Waage

Stärken: Schwächen:
Ordnung Verschlossenheit
Kreativität Gedankenchaos
Ausgeglichenheit Selbstmitleid
Diplomatie Konfliktscheu
Intelligenz Unsicherheit
Fairness Ungeduld
Optimismus Bequemlichkeit

Beruf & Karriere: Ästhetik lässt das Waage-Herz höher schlagen

Kreativität befindet sich im Berufsleben einer Waage mit Abstand an erster Stelle. In Kombination mit ihren vielen Stärken und Talenten stehen dem Sternzeichen viele Karriereoptionen zur Auswahl. Um sich jedoch so richtig austoben zu können, eignen sich Waagen perfekt im Design-Bereich: In der Architektur, Kunst oder Mode können sie ihr Auge für Details und ihre brillanten Ideen perfekt umsetzen.

Weil der Gerechtigkeitssinn von Waagen niemals ignoriert wird, machen sich diese auch gut im Recht - beispielsweise als Anwält:innen oder Richter:innen. So leidenschaftlich sich die Waage auch ihrem Beruf hingibt, die Familie rückt dabei nie in den Hintergrund! Zeit für die Liebsten zu schaffen und die richtige Work-Life-Balance zu finden, ist Priorität Nummer 1.

Partnerschaft & Liebe: Einmal zusammen, immer zusammen

Waagen sind absolute Beziehungsmenschen - von einer Freundschaft+ oder einem ungezwungenen Gspusi hingegen sind die Romantiker:innen eher keine Fans. Als Venus-Vertreter:innen kann man ja eigentlich auch nichts anderes erwarten, oder? Um eine Waage auf Wolke 7 zu befördern, braucht es aber schon ein wenig Anstrengung: Frühstück am Bett, allgemein viel Kitsch und (materielle) Aufmerksamkeiten können dabei helfen.

Wer von sich überzeugen will, sollte außerdem ein gepflegtes Äußeres und einen hohen Intelligenzquotient mitbringen - Waagen brauchen Partner:innen auf Augenhöhe. Hat man ihr Herz endlich erobert und erfüllt die - zugegeben sehr anspruchsvollen - Kriterien, so wird man die Waage nicht mehr los. Es ruft ein Leben wie im Liebesfilm!

Welche 3 Sternzeichen passen am besten zu Waagen?

"Gegensätze ziehen sich an" ist definitiv nicht das Motto einer Waage. Stattdessen sucht das Luftzeichen lieber Zuneigung innerhalb ihres eigenen Elements: Zwillinge und Wassermänner bilden nicht selten die erste Partnerwahl von Waagen.

Mit den kultivierten Wassermännern als Partner:innen leben sich Waagen voll und ganz aus - ihrem Freiheitsdrang und gelegentlicher "Me-Time" werden keine Grenzen gesetzt. Zwillinge ergänzen die Waage vor allem auf kommunikativer Ebene: Die beiden Sternzeichen könnten sich theoretisch die ganze Nacht unterhalten und es würde sich anfühlen, als wäre nur eine Stunde vergangen. Das Beuteschema betreffend, tanzt der Löwe als Feuerzeichen etwas aus der Reihe ... aber auch eine Waage sehnt sich manchmal nach dem Abenteuer!

Welche 3 Sternzeichen passen eher nicht zu Waagen?

Widder sind stur, temperamentvoll und lassen sich auf jede Diskussion ein ... und sind damit der Albtraum einer jeden Waage - und das, obwohl er sogar der Deszendent des Sternzeichens ist. Krebse sind das genaue Gegenteil davon: Probleme werden nicht angesprochen und Konflikten aus dem Weg gegangen. Kommunikation ist der Schlüssel - und findet hier nicht statt. Der Skorpion engt Waagen zu sehr ein, wirkt fast schon besitzergreifend. Thank you, next! Gerade eine Beziehung mit einem Wasserzeichen ist also meist keine gute Idee.

Harmonie und Leidenschaft hin oder her, selbst der Waage ist manches Sternzeichen zu intensiv. Jede:r hat seine Präferenzen und das ist okay! Es ist wichtig, sich selbst treu zu bleiben und das tun Waagen - auch wenn es ihnen schwer fällt - im Fall der Fälle dann doch immer.

Sex: Sternzeichen Waage weiß, wie es seine Verführungskünste einzusetzen hat

Genauso, wie sie eine ganz klassische Beziehung bevorzugen, halten sich Waagen auch von Experimenten im Schlafzimmer fern. Aber: Das bedeutet noch lange nicht, dass es sexuell gesehen langweilig wird! Eine Waage genießt viel eher - mit langem Vorspiel, sinnlicher Atmosphäre und sexy Outfits. Wie wäre es mit einer heißen Massage oder neuen, durchsichtigen Dessous?

Um in Stimmung zu kommen, braucht das Sternzeichen mehr als nur nackte Haut: Hier kommt es genauso sehr auf die richtigen Worte an. Partner:innen der Waage sollen ihre Lust nicht nur zeigen, sondern auch verbal verdeutlichen - ein tiefer Blick in die Augen kann auch nicht schaden. Initiative ist immer gerne gesehen!

Freundschaft: Kleiner Freundeskreis statt oberflächlichen Connections

Wer sich keine:n Therapeut:in leisten kann, sollte einfach das Gespräch mit der Waage suchen. Egal, um welches Thema es geht - sie hat wirklich jedes Mal den passenden Ratschlag auf Lager! Sei es bei Freund:innen oder Fremden: Das Tierkreiszeichen agiert als Streitschlichter:in, Peacemaker und neutrale Schweiz - Auseinandersetzungen stehen nicht auf der Tagesordnung. Stattdessen verteidigt die Waage ihre wenigen Freund:innen so, als würde es ihr eigenes Leben betreffen.

Überraschenderweise geht die sonst ruhige Waage gerne aus - egal ob ins Kino, auf Festivals oder zu einem wilden Junggesellinnenabschied. Sollte sich die Begeisterung für die geplante Aktivität hingegen mal in Grenzen halten, wird zugunsten der Gruppenbalance nichts gesagt. Waage bleibt letztendlich Waage.

Fashion: Luxus und Sternzeichen Waage sind unzertrennlich

Ihr Gespür für Mode ist nicht von dieser Welt: Waagen legen großen Wert auf ihr Äußeres und wissen immer, wie sie sich in Szene setzen oder aktuelle Trends umsetzen können. Du findest Baggy Jeans unvorteilhaft? Glaub' mir, der stilsicheren Waage steht alles. Einzige Voraussetzung: Besagtes Accessoire oder Kleidungsstück war teuer - die materielle Persönlichkeit steht auf hochwertige Luxusgüter.

Ihren Look hält die Waage gerne simpel, edel und in Pastellfarben wie Rosa oder Hellgrün. Ein Schlabberlook mit Messy Bun wird deswegen - so gut es geht - vermieden. Mutprobe: Ich weiß, dass ihr Waagen ungern euer Leben umkrempelt. Deswegen fangen wir klein an. Was haltet ihr von Color-Blocking statt Eintönigkeit?

Das sagen dein Waage-Aszendent und -Mondzeichen über dich aus

Viele machen den großen Fehler, sich nur auf ihr Sternzeichen zu beziehen. Dabei spielen Aszendent und Mondzeichen neben dem Sonnenzeichen - ein anderer Begriff für Sternzeichen - eine fast schon wichtigere Rolle! In Kombination machen die "Big 3" dein gesamtes Wesen aus. Der Aszendent ist dabei für das "wahre Ich" zuständig. Als Waage-Aszendent überzeugst du als Social Butterfly - deine offene, zuvorkommende Art sollte jedoch keinesfalls als selbstverständlich angesehen werden. Disclaimer: Dann wird's unschön.

Im Mondzeichen - hier geht es um die tiefsten, inneren Gefühle - ist die Waage einfühlsam, besorgt und emotional. Auch hier musst du aufpassen, dass deine Empathie nicht ausgenutzt wird oder du deine eigenen Bedürfnisse hinten anstellst. Wir merken uns: Selbst die Meister:innen der Balance müssen sich eben diese manchmal erst erarbeiten.