Ressort
Du befindest dich hier:

Sharon Stone kaum wiedererkennbar – ist es wirklich "die Frisur"?

Schauspielerin Sharon Stone präsentierte sich ihren Followern auf Instagram mit einem ganz neuen Look - ganz nach dem Prinzip: Weniger ist mehr!

von

Sharon Stone kaum wiedererkennbar – ist es wirklich "die Frisur"?
© Getty Images

Erst Model, dann Hollywood-Ikone: Sharon Stone hat ein bewegtes Leben hinter sich; ihre 62 Jahre sieht man dem "Basic Instinct"-Star aber so gar nicht an. Jetzt teilte sie auf Instagram ein Bild mit ihren 2,1 Millionen Followern. Das Selfie zeigt sie nicht nur nahezu faltenfrei, sondern auch mit einer neuen Frisur - die zu dem jugendlichen Aussehen erst wirklich beiträgt.

Das Posting kommt kurz nach einem anderem, bei dem sie ein Foto von sich als 19-Jährige teilte. Und wir müssen sagen: Die dreifache Mutter war schon immer eine Naturschönheit!

Sharon Stone mit 19

Sharon Stone mit 62

Ob sie im Gesicht mitterlweile ein bisserl mit ärztlicher Hilfe gegen die Schwerkraft angekämpft hat? Uns eigentlich völlig wurscht. Wir sind viel eher von Sharons Frisur begeistert. Die kurz-fedrigen Haare lassen sie so unfassbar frisch wirken, dass Make-up schon fast überflüssig ist.

In früheren Interviews beteuerte die Schauspielerin übrigens wiederholt, noch nie Filler benutzt oder eine Schönheits-OP gemacht zu haben. 2013 sagte sie so: "Ich weiß nicht, wie viele ÄrztInnen schon ein Facelift vorgeschlagen haben. Ich war sogar schon kurz davor. Dann habe ich mir aber Bilder von mir angesehen und dachte: 'Was wollen die bitte an mir liften?' Wenn man gut altert, hat das eine Sexiness, die ich nicht missen will."

Weiter sagte sie im Interview, dass viele Menschen Angst vor Veränderung hätten, weil sie glauben, etwas zu verlieren. Sie würden nicht verstehen, dass man auch etwas gewinnt: "Ich habe vielleicht nicht mehr dieses kindlich pralle Gesicht von früher, aber dafür habe ich jetzt tolle Wangenknochen!

Klingt in der Theorie eigentlich ziemlich einleuchtend, oder? Wir werden es das nächste Mal zumindest mit diesem Blickwinkel versuchen, wenn wir wieder mal unzufrieden vorm Spiegel stehen. You go Girl ... und wie gesagt: Gib uns bitte die Nummer von deinem Friseur... ;-)