Ressort
Du befindest dich hier:

Powerfrauen aus Österreich: Diese Frauen präg(t)en das Land [Übersicht]

Diese Powerfrauen zählen zu den einflussreichsten, inspirierendsten und bekanntesten in Österreich. Wir möchten euch einige davon näher vorstellen.

von

Powerfrauen aus Österreich
© woman

Von diesen Frauen können wir uns noch eine Menge abschauen! Wir zeigen euch viele spannende Powerfrauen aus Österreich, die einiges bewegt und verändert haben – angefangen bei Schauspielerinnen über Designerinnen bis hin zu den Journalistinnen dieses Landes.

Österreichische Schauspielerinnen

Diese Frauen unterhalten uns seit jeher auf den TV-Bildschirmen sowie nationalen und internationalen Theaterbühnen. Wir werfen einen Blick auf die bekanntesten und erfolgreichsten Schauspielerinnen Österreichs.

Ursula Strauss

Bevor sie zum TV wechselte, begann ihre Karriere auf der Theaterbühne. Zu ihren Projekten zählen die Hauptrolle in der Krimi-Serie "Schnell ermittelt" und einige Gastrollen in diversen Fernsehserien, darunter "Kommissar Rex", "SOKO Kitzbühel" oder dem österreichischen "Tatort". Die Schauspielerin wurde insgesamt 5 Mal mit einem Romy-Award ausgezeichnet.

Romy Schneider

Sie zählt wohl zu den bekanntesten Schauspielerinnen des Landes. Ihren absoluten Durchbruch verdankte Romy Schneider ihrer Rolle als Kaiserin Elisabeth in der Sissi-Trilogie. Sie starb 1982 völlig unerwartet im Alter von 43 Jahren, die Umstände ihres Todes sind bis heute nicht vollständig geklärt.

Verena Altenberger

Seit ihrem Durchbruch 2017 in der Rolle als heroinabhängige Mutter im Drama "Die beste aller Welten" von Adrian Goiginger ist sie nicht mehr aus der österreichischen Schauspielszene wegzudenken. 2021 spielte Verena Altenberger die Rolle der Buhlschaft im Stück "Jedermann" bei den Salzburger Festspielen.

Auf Instagram und Twitter setzt sie sich vor allem für feministische Themen ein.

Paula Wessely

Sie galt als eine der größten österreichischen Film- und Theaterschauspielerinnen des 20. Jahrhunderts. Paula Anna Maria Wessely verstarb mit 93 Jahren am 11. Mai 2000.

Maria Schell

Die Wienerin ging in den 1950er Jahren als eine der populärsten österreichischen Schauspielerinnen in die Filmgeschichte ein. Sie drehte über 50 Filme, bevor sie nach langer Krankheit 2005 verstarb.

Nina Proll

Sie ist eine österreichische Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin. Bekannt wurde die Wienerin vor allem durch ihre Rollen in "Vorstadtweiber" (Nicoletta Huber) oder Filmen wie "Buddenbrooks". Seit 2006 ist Nina Proll mit dem Schauspieler Gregor Bloéb liiert, seit 2008 sind die beiden verheiratet. Außerdem haben sie zwei gemeinsame Kinder.

Elke Winkens

Die deutsch-österreichische Schauspielerin verbrachte ihre Kindheit in den Niederlanden, Belgien, Deutschland und Afrika, bevor sie nach Wien zog und dort Unterricht in Gesang, Tanz und Schauspiel an der "Musical School" am Theater nahm. Der Durchbruch gelang ihr mit einer Hauptrolle in der Krimiserie "Kommissar Rex". Zudem spielte Elke Winkens auch am Theater und hatte Kabarett-Soloprogramme.

Maria Köstlinger

Die Schauspielerin wurde in Schweden als Tochter einer Schwedin und eines Österreichers geboren. Aufgewachsen ist sie in Salzburg, ihre Schauspielausbildung absolvierte sie in Salzburg und Wien. Maria Köstlinger spielt sowohl am Theater als auch in verschiedenen Fernsehproduktionen mit.

Sie ist Ensemblemitglied des Theaters in der Josefstadt, durch ihre Rolle als Waltraud "Wally" Steinberg in "Vorstadtweiber" wurde sie einem breiten Publikum bekannt.

Adele Neuhauser

Ihre Karriere begann die österreichische Schauspielerin am Theater. Danach widmete Adele Neuhauser sich der Fernseh- und Kinowelt. Den meisten ist sie wohl in der Rolle der "Tatort"-Komissarin Bibi Fellner bekannt.

Miriam Fussenegger

Die Linzerin absolvierte ihr Schauspielstudium am Max Reinhardt Seminar in Wien und steht seitdem nicht nur auf den Theaterbühnen, sondern auch für Filme und Serien vor der Kamera.

Dagmar Koller

Sie ist eine österreichische Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin. Sie studierte an der Akademie für Musik und darstellende Kunst in Wien und begann ihre Karriere 1956 als Tänzerin an der Volksoper. Danach folgten Operetten, Musicals und Fernsehserien. Zudem war Dagmar Koller bis 2015 Herausgeberin der Zeitschrift Enjoy Vienna / Willkommen in Wien und schrieb ein Buch.

Katharina Böhm

Das Schauspieltalent bekam die Tochter des Schauspielpaars Barbara Lass und Karlheinz Böhm in die Wiege gelegt. Ihr Debüt gab sie bereits mit 12 Jahren in der Kinderserie "Heidi". Danach ging es mit der Karriere steil bergauf. Einen großen Erfolg landete sie mit der TV-Serie "Das Erbe der Guldenburgs" und der Hauptrolle in der ZDF-Krimiserie "Die Chefin".

Larissa Marolt

Bekannt wurde die Klagenfurterin durch die 1. Staffel der Castingshow "Austria's Next Topmodel", die sie damals gewann und sich dadurch für die 4. Staffel "Germany's Next Topmodel" qualifizierte. Neben ihrer Modelkarriere widmete Larissa sich der Schauspielerei und ist bei verschiedenen TV-Shows zu Gast.

Katharina Straßer

Sie stammt aus einer Theaterfamilie und schlug diesen Weg ebenfalls ein. Sie absolvierte das Schauspielstudium am Konservatorium der Stadt Wien. Seit 2005 steht sie für verschiedene Projekte als Schauspielerin und Moderatorin vor der Kamera.

Doris Golpashin

Ihre Karriere begann sie als Moderatorin beim privaten Radiosender Radio 88.6. Nach ihrer Schauspielausbildung war sie außerdem am Theater tätig und drehte für verschiedene TV-Serien und Shows in Österreich und Deutschland. Seit 2012 ist sie mit dem deutschen Moderator, Sänger und Schauspieler Klaas Heufer-Umlauf liiert – sie haben 2 gemeinsame Kinder.

Barbara Wussow

Mit der Rolle in der beliebten ZDF-Serie "Die Schwarzenwaldklinik" erreichte Barbara Wussow große Bekanntheit. Die Österreicherin spielt seit jeher in den unterschiedlichsten Filmen und TV-Serien mit. Außerdem engagiert sie sich für mehrere Wohltätigkeits-Projekte und publizierte ein Buch. Privat ist sie seit 1990 mit dem Schauspieler Albert Fortell verheiratet – sie haben 2 gemeinsame Kinder.

Österreichische Modedesignerinnen

Man mag es vielleicht gar nicht annehmen, aber Österreich hat einige berühmte und äußerst erfolgreiche Modedesignerinnen zu bieten.

Lena Hoschek

Die Grazerin legte eine unglaubliche Karriere hin und ist mittlerweile ein echtes Aushängeschild in der nationalen und internationalen Modebranche. Direkt nach ihrer Ausbildung an der Modeschule in Hetzendorf absolvierte Lena Hoschek ein Praktikum bei der britischen Designerin Vivienne Westwood in London.

Danach, im Alter von 24 Jahren, eröffnete sie ihr eigenes Atelier in Graz. Mittlerweile tragen Stars wie Katy Perry, Sarah Jessica Parker, Lana del Rey oder die niederländische Königin Máxima ihre extravaganten Designs. Ihr Stil ist geprägt von der Schneiderkunst der 40er und 50er Jahre.

Anelia Peschev

Sie ist eine Modedesignerin aus Wien. Vor ihrer ersten eigenen Kollektion war sie selbst als Model auf den Laufstegen unterwegs.

Eva Cavalli

Eva Cavalli, geborene Eva Maria Düringer, ist Modedesignerin, Kreativdirektorin, Stil-Ikone und ehemalige Schönheitskönigin. Sie ist mit dem Modedesigner Roberto Cavalli seit 1980 verheiratet – sie haben 3 gemeinsame Kinder.

Marina Hoermanseder

Die österreichische Modedesignerin Marina Hoermanseder gründete 2013 ihr eigenes Modelabel. Seitdem ging es für sie immer nur steil bergauf. Schon ein Jahr nach der Gründung präsentierte sie ihre eigene Kollektion auf der Berlin Fashion Week. Danach folgten unzählige weitere Fashion Shows, Kampagnen, Kooperationen und TV-Auftitte wie bei "Germany’s Next Topmodel".

Zu ihrem Markenzeichen wurden die Schnalle und ihre außergewöhnlichen Korsetts. Ihre Designs tragen Promis wie Lady Gaga, Heidi Klum, Rihanna oder die Kardashian/Jenner-Schwestern. 2020 kam ihre Tochter zur Welt, passend dazu launchte sie ihre erste Kinderkollektion.

Jana Wieland

2016 gründete Modedesignerin und Model Jana Wieland ihr gleichnamiges Modelabel. 2018 wurde sie mit dem Modepreis der Stadt Wien ausgezeichnet.

Österreichische Sportlerinnen

Diese Frauen sorgten für jede Menge Rekorde und Medaillen-Regen in Österreich.

Anna Veith

Sie ist eine ehemalige österreichische Skirennläuferin. Zu Anna Veiths, geborene Fenninger, größten Erfolgen zählen der Gewinn des Gesamtweltcups in den Saisonen 2013/14 und 2014/15, der Olympiasieg im Super-G bei den Olympischen Winterspielen 2014 sowie 3 Weltmeistertitel. Nach einigen Verletzungen erklärte sie 2020 ihre aktive Zeit als Skirennläuferin als beendet. Seit 2016 ist sie mit dem ehemaligen Snowboarder Manuel Veith verheiratet.

Anna Kiesenhofer

Die gebürtige Kremserin war 2021 die Sensation bei den olympischen Sommerspielen in Tokio. Anna Kiesenhofer holte sich die Goldmedaille im Straßenradrennen der Frauen. Außerdem ist sie mehrfache österreichische Staatsmeisterin im Einzelzeitfahren und im Straßenrennen. Neben ihrer Karriere als Radrennfahrerin studierte Anna Kiesenhofer Mathematik und ist als Postdoktorandin an einer Uni in der Schweiz beschäftigt.

Marlies Raich

Die Ski-Doppelweltmeisterin gehört zu den erfolgreichsten Skirennläuferinnen Österreichs. Dies unterstreichen vor allem ihre 11 Medaillen bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften. 2014 beendet Marlies Raich, geborene Schild, ihre aktive Karriere. Seit 2004 ist sie mit dem ehemaligen Skirennläufer Benjamin Raich liiert. Sie haben 3 gemeinsame Kinder.

Anna Gasser

Die österreichische Snowboarderin Anna Gasser war bereits 18, als sie mit dem Snowboarden begann. Die Ausnahmesportlerin ist dreifache X-Games-Gewinnerin, Weltmeisterin und zweifache Olympiasiegerin. Außerdem gelangen ihr mehrere Rekordsprünge, durch die die Kärntnerin zum internationalen Snowboard-Superstar wurde.

Elisabeth "Lizz" Görgl

Die Ski-Allrounderin kann so einige Erfolge verbuchen. Darunter: 2x WM-Gold, 1x WM-Bronze, 2x Olympia-Bronze, 7 Weltcup-Siege und 42 Podestplätze. Seit ihrem Rücktritt 2017 gibt sie ihre Erfahrungen im Wintersport in Vorträgen, Workshops, Diskussionsrunden, am Berg beim Skifahren oder als Trainerin weiter. Zudem geht sie ihrem großen Hobby nach und steht mittlerweile als Sängerin sowie bei verschiedenen Unterhaltungshows auf der Bühne.

Verena Mayr

Sie ist eine österreichische Leichtathletin und mehrfache Staatsmeisterin im Siebenkampf.

Michaela Dorfmeister

Die gebürtige Wienerin feierte als Skirennläuferin so einige Erfolge. Dazu zählen: 2x Olympiasiegerin, 2x Weltmeisterin. Einmal gewann sie den Gesamtweltcup, je 2 Mal den Abfahrts-Weltcup und den Super-G-Weltcup sowie einmal den Riesenslalom-Weltcup. 2006 beendete sie ihre Sportkarriere, welche 14 Jahre dauerte.

Annemarie Moser-Pröll

Ihre größten Erfolge feierte die ehemalige Skirennläuferin in den 1970er Jahren. Neben 6 Gesamtweltcupsiegen, 5 Weltmeistertiteln und Olympiamedaillen wurde sie 7 Mal zu Österreichs "Sportlerin des Jahres" gewählt. Ihre Skirennkarriere beendete sie 1980.

Carina Edlinger

Sie ist eine Para-Spitzensportlerin und feierte ihre ersten Erfolge im Langlauf. Seit ihren frühen Jugendjahren ist Carina stark sehbehindert, was sie aber nie vom Profisport abgehalten hat. 2021 wurde sie zur "Sportlerin des Jahres mit Behinderung" gewählt.

Michaela Kirchgasser

Zu den Disziplinen der ehemaligen Skirennläuferin zählen Slalom- und Riesenslalom sowie Ski Alpin Super-Kombination. Unter anderem gewann Michaela Kirchgasser in Weltmeisterschaften 3 Goldmedaillen, 2 Silbermedaillen und 2 Bronzemedaillen. Ihre Skikarriere beendet sie 2018. Außerdem gewann sie 2020 die ORF-Tanzshow "Dancing Stars".

Cornelia Hütter

Als Skirennläuferin gewann sie 2 Medaillen bei der Juniorenweltmeisterschaft 2011 und nahm 2014 bei den Olympischen Spielen in Sotschi teil.

Ivona Dadic

Die oberösterreichische Leichtathletin ist mehrfache Staatsmeisterin im Siebenkampf.

Daniela Iraschko-Stolz

Als Skispringerin gewann sie unter anderem die Weltmeisterschaft 2011 in Oslo im Einzel und den Gesamtweltcup. Außerdem holte sie eine Silbermedaille bei den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi. Vor ihrer Karriere im Skisport war sie zudem im Fußball aktiv.

Eva-Maria Brem

Die Tirolerin ist eine ehemalige Skirennläuferin. Sie war bis 2021 auf die Disziplin Riesenslalom spezialisiert und gewann den Riesenslalom-Weltcup sowie 3 Weltcup-Rennen.

Österreichische Musikerinnen

Auch in der Musikszene hat Österreich einige Powerfrauen zu bieten. Die bekanntesten haben wir hier aufgelistet.

Christina Stürmer

Christina Stürmer zählt zu den erfolgreichsten Sängerinnen Österreichs. Ihren Durchbruch erlangte sie 2003 durch die Teilnahme bei der ORF-Castingshow "Starmania". Danach stürmte sie zuerst die österreichischen und später auch die deutschen Charts. Seit 2006 ist sie mit dem Band-Gitarristen Oliver Varga liiert – das Paar hat zwei gemeinsame Kinder.

Mathea

Die österreichische Sängerin nahm 2016 an der Castingshow "The Voice of Germany" teil, wo sie ihre ersten Kontakte in der Musikszene knüpfte. Seitdem sie mit ihrer ersten Single "2x" die Charts gestürmt hat, ist die Salzburgerin aus der deutschsprachigen Musikszene nicht mehr wegzudenken.

Anna Netrebko

Sie ist der Opernstar unserer Zeit. Die Sopranistin zählt zu den bedeutendsten Künstlerinnen und wird weltweit für ihre Stimme gefeiert. Anna Netrebko studierte in Sankt Petersburg Gesang und begann auch dort ihre Karriere am Theater. Mittlerweile besingt die österreichisch-russische Sängerin die wichtigsten Opernhäuser der Welt und tritt regelmäßig bei den Salzburger Festspielen auf.

Zoë Straub

Die österreichische Sängerin und Schauspielerin Zoë Straub vertrat Österreich 2016 beim Eurovision Song Contest. Nach einer Babypause übernahm sie 2019 eine Rolle im deutschen Netflix-Film "Isi und Ossi".

Conchita Wurst

Der Oberösterreicher Thomas "Tom" Neuwirth steckt hinter der Kunstfigur Conchita Wurst, die 2014 den Eurovision Song Contest in Kopenhagen mit dem Song "Rise Like a Phoenix" für sich entschieden hat. Tom nahm 2016 an der Gesangsshow "Starmania" teil und belegte den 2. Platz.

Conchita Wurst ist eine Kunstfigur, in der vermeintlich männliche und vermeintlich weibliche Attribute miteinander vermischt werden. Neuwirth setzt sich für mehr Akzeptanz des "Andersseins" ein und kämpft gegen Diskriminierung – wofür er in der Vergangenheit zwar Kritik (vor allem aus der rechten Ecke), aber auch großen internationalen Zuspruch bekam.

2019 kam ein Imagewandel: Neuwirth tritt vermehrt unter dem Namen WURST auf und stellt seine männliche Seite etwas mehr in den Vordergrund.

Österreichische Royals

Der österreichische Adel hat seinen Ursprung im Mittelalter und war bis zum Ende der Habsburgermonarchie vertreten. Nach der Gründung der Republik Österreich wurde 1919 der Adelsstand aufgehoben.

Kaiserin Elisabeth von Österreich-Ungarn (Sisi)

Sisi, so wurde Elisabeth von ihrer Familie genannt, war eine bayrische Herzogin. Durch die Heirat mit Franz Joseph I. wurde sie 1854 Kaiserin von Österreich und ab 1867 Apostolische Königin von Ungarn. Um Elisabeth Amalie Eugenie von Wittelsbach, Prinzessin von Bayern, wie sie im vollständigen Namen heißt, rankt bis heute ein unglaublicher Mythos. Durch die bekannten Ernst-Marischka-Filme ist sie auch als "Sissi" bekannt.

Erzherzogin Marie Valerie Mathilde Amalie von Österreich

Sie war die jüngste Tochter des österreichisch-ungarischen Herrscherpaars Franz Joseph I. und Elisabeth. Sie hatte ein gemeinsames Kind mit Erzherzog Franz Salvator von Österreich-Toskana.

Österreichische Jouranlistinnen und Moderatorinnen

Ganz egal ob Nachrichten, TV-Shows oder im Radio – diese Frauen sind das Sprachrohr Österreichs und informieren und unterhalten uns.

Corinna Milborn

Die österreichische Politikwissenschaftlerin und Journalistin ist seit 2012 bei der Sendergruppe ProSiebenSat.1PULS4 tätig. Corinna Milborn ist Info-Chefin von PULS4 und Moderatorin des PULS 4 News Talks "Pro & Contra".

Silvia Schneider

Die Oberösterreicherin ist ein wahres Multitalent: Sie moderiert nicht nur die unterschiedlichsten TV-Shows, sondern ist zudem noch Schauspielerin, Modedesignerin, Produzentin und Juristin. Seit September 2020 moderiert Silvia Schneider auf ORF 2 ihre eigene Kochshow "Silvia kocht".

(c) Philipp Jelenska

Barbara Stöckl

Barbara Stöckl arbeitet als TV-Journalistin, Redaktionsleiterin, Moderatorin und Produzentin. Seit 2013 moderiert sie wöchentlich ihre Talkshow "STÖCKL" auf ORF 2.

Melisa Erkurt

Die in Bosnien geborene Journalistin und Publizistin begann ihre Karriere beim Magazin "biber". Ihre weiteren Meilensteine waren die Investigativreportage "Süleymans Kinder", sie wurde Redaktionsmitglied beim ORF, schreibt wöchentlich Kolumnen für den Falter und die taz und betreibt einen Podcast bei Ö1. Außerdem hat sie auf Instagram mit @die_chefredaktion ein Journalismus-Projekt für Jugendliche gestartet.

Simone Stribl

Seit 2008 arbeitet Simone Stribl beim ORF. Zunächst bei der Sendung "Report". Seit 2013 berichtet sie in der "ZIB" über politische Ereignisse in Österreich und seit 2017 moderiert sie außerdem die Sendung "Pressestunde". 2020 übernahm sie die Moderation der ORF-Sommergespräche. Seit 2022 gehört Simone Stribl zum Moderationsteam der "ZIB"-Ausgaben in der Früh und der "ZIB" um 13.00 Uhr.

Alexandra Wachter

Die Politikjournalistin, TV-Moderatorin und Reporterin arbeitet seit 2015 bei PULS4. Alexandra Wachter produzierte 2016 die Dokumentation "Jenische in Österreich – fremd im eigenen Land" und erhielt dafür den Prälat-Ungar-Journalist:innen-Anerkennungspreis. Außerdem engagiert sie sich seit 2015 im Vorstand des Frauennetzwerks Medien für Frauenrechte und Gleichstellung.

Bianca Schwarzjirg

Die Pink-Ribbon-Botschafterin begann ihre Karriere bei der wöchentlichen Kindersendung "jollyboxx.tv" bei Super RTL, bevor sie 10 Jahre lang beim Privatradiosender Kronehit moderierte. Seit 2008 ist Bianca Schwarzjirg beim Café-Puls-Frühstücksfernsehen zu sehen. Mit dem Ex-Profitriathlet Michael Szymoniuk hat sie eine gemeinsame Tochter.

Manuela Raidl

Die Polit-Expertin arbeitet seit ihrem 19. Lebensjahr in der Medienbranche. Ihre Karriere begann bei einem St. Pöltner Lokalradio, später moderierte sie die Morning Show bei Radio Energy. 2004 wechselte Manuela Raidl zum Fernsehen. Aktuell ist die studierte Politologin Chefreporterin und Moderatorin der PULS4-News und führt dort auch seit 2021 die "Sommergespräche".

Johanna Setzer

Sie zählt seit 2004 zum PULS4-Moderator:innen-Team. Johanna Setzer moderierte bis zur ihrer Babypause 2019 mit ihrem TV-Partner Andreas Seidl das Café-Puls-Frühstücksfernsehen. Danach wechselte sie zu "Café Puls zu Mittag". Nebenbei ist sie auch als Moderatorin bei Veranstaltungen, Laudatorin und Coachin tätig.

Mirjam Weichselbraun

Ihre ersten Erfahrungen im Medienbereich sammelte Mirjam Weichselbraun 1998 in der Redaktion des Radiosenders Antenne Tirol. Danach ging ihre Karriere als Fernsehmoderatorin, Schauspielerin und Synchronsprecherin stetig bergauf. Zu ihren bekanntesten Auftritten zählen die Moderationen vom Eurovision Song Contest 2015, Life Ball und Wiener Opernball. Für ihre Moderation von Dancing Stars wurde sie vier Mal mit einer Goldenen Romy ausgezeichnet.

Nadja Bernhard

Die österreichische TV-Journalistin und Moderatorin arbeitet seit 1999 beim ORF. Nadja Bernhard ist seit 2012 ZIB-Moderatorin und präsentiert uns täglich die Nachrichten um 20.00 Uhr. 2018 erhielt sie eine Romy in der Kategorie "Information".

Arabella Kiesbauer

Sie gehört wohl zum österreichischen TV-Urgestein: Arabella Kiesbauer. Cosima Arabella-Asereba Eblinger, wie sie bürgerlich heißt, wurde vor allem durch ihre gleichnamige Talkshow "Arabella", die von 1994 bis 2004 auf ProSieben lief, bekannt. Nach dem Aus der Show arbeite sie als Moderatorin für verschiedene Veranstaltungen und TV-Shows.

So moderierte sie unter anderem den Opernball, Life Ball, "Kiddy Contest", "Bauer sucht Frau", "Starmania" und "The Masked Singer Austria". Außerdem ist Arabella seit 2011 Integrationsbotschafterin und wurde vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur mit dem goldenen Verdienstzeichen der Republik Österreich als Kulturvermittlerin ausgezeichnet. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Kati Bellowitsch

Katharina "Kati" Bellowitsch-Geyer begann ihre Karriere als Redakteurin bei Antenne Steiermark, bevor sie 1999 zu Ö3 wechselte. Dort moderiert sie verschieden Sendungen, darunter die Ö3 Vormittagsshow. Seit 2000 ist Kati Bellowitsch auch als ORF-Moderatorin tätig. Sie ist verheiratet und Mutter von zwei Söhnen.

Uschi Fellner

Die österreichische Medienmacherin und Journalistin Uschi Fellner startete ihre Karriere beim Rennbahn-Express und wurde damals die jüngste Chefredakteurin Österreichs. Sie gründete 1994 gemeinsam mit ihrem damaligen Ehemann Wolfgang Fellner die Verlagsgruppe News, 2001 das Frauenmagazin WOMAN, 2006 die Tageszeitung Österreich, 2008 die erste wöchentlich Frauenzeitschrift MADONNA und 2014 das Frauenmagazin look!.

Clivia Treidl

Die studierte Publizistin war bis 2019 Hauptmoderatorin beim oe24-TV, bevor sie zum Privatsender PULS4 wechselte. Mit Ex-Finanzminister Gernot Blümel hat sie zwei Kinder.

Christa Kummer

Sie studierte Geographie, Wirtschaftskunde und Katholische Theologie und unterrichtete dann als AHS-Lehrerin. 1994 wechselte sie die Branche. Christa Kummer wurde Freie Mitarbeiterin beim ORF und präsentierte 1995 als erste Frau in Österreich das Wetter. Nebenbei moderiert sie auf Veranstaltungen und beschäftigt sich mit wissenschaftlichen Projekten. 2021 eröffnete sie auf Social Media die Nachhaltigkeitsplattform "fit4future".

Andrea Schlager

Red Bull TV Sport-Berichterstatterin Andrea Schlager liebt beruflich Motorradsport, Tennis, Eishockey und die Formel 1. An letztere hat sie jetzt auch privat ihr Herz verloren: Andrea Schlager und der zweifache Formel-1- Weltmeister Fernando Alonso sind seit Mai 2022 offiziell ein Paar.

Julia Furdea

Sie ist nicht nur Moderatorin, sondern auch Model tätig. Der Startschuss für ihre Karriere war die Miss Austria Wahl 2014, danach war sie bei Kronehit tätig, bis sie zu PULS4 wechselte, wo sie unter anderem das Team von Cafe Puls und Cafe Puls Magazin unterstützt. Auf Instagram ist sie außerdem als Influencerin tätig.

Kristina Inhof

Sie ist eine österreichische Fernsehmoderatorin und Sportjournalistin. 2009 stand sie zum ersten Mal bei Vienna Online vor der Kamera. Danach war sie bei W24, PULS4 und Sky Sport News tätig. Seit 2016 ist Kristina Inhof beim ORF als Sportjournalistin tätig. Außerdem moderiert sie auch Events.

Sasa Schwarzjirg

Wie auch ihre Schwester Bianca Schwarzjirg ist sie Moderatorin und Journalistin. Ihre Karriere begann sie beim deutschen Musiksender VIVA. Zu ihren weiteren Karrierestationen gehören: Moderation bei ATV, Krone-TV, "Miss Austria" und "Miss Earth". Zudem ist sie Jurymitglied bei "The Masked Singer Austria", schrieb für das Jugendmagazin Xpress, die Kronen Zeitung und das Red Bull Media House. Sasa Schwarzjirg setzt sich außerdem für verschiedene Charity-Projekte ein.

Euke Frank

Sie ist Chefredakteurin und Herausgeberin des Frauenmagazins WOMAN. Ihre Karriere begann neben ihrem Studium als freie Mitarbeiterin für den Österreichischen Wirtschaftsverlag, bevor sie 1980 zum Nachrichtenmagazin Profil wechselte. 1993 war Euke Frank Teil der Außenpolitik-Redaktion beim Wochenmagazin News und wechselte dann in die Chronik-Redaktion.

Seit 2001 ist sie beim WOMAN-Magazin tätig, 2006 wurde sie Chefredakteurin und seit 2015 fungiert sie auch als Herausgeberin. Sie hat zwei Kinder und ist mit dem ORF-Moderator Armin Wolf verheiratet.

Kimberly Budinsky

Die ehemalige Miss Vienna, Kronehit- und krone.tv-Moderatorin ist seit 2021 TV-Host bei Sky Sport Austria. Außerdem ist sie als Modelt und Influencerin tätig.

Alina Zellhofer

Die gebürtige Linzerin ist seit 2012 in der ORF-Sportredaktion in Wien Teil des Teams. Dort ist sie vorwiegend in den Bereichen Fußball, Ski Alpin, Snowboard und im aktuellen Kurzsport tätig.

Gerda Rogers

Obwohl sie ihre Karriere als Astrologin und Radiomoderatorin erst relativ spät begonnen hat, ist sie Kult in Österreich. Gerda Rogers, geborene Gerda Beck, gehört zu den bekanntesten – und meistgegoogelten – Frauen des Landes.

Österreichische Politikerinnen

Diese Frauen haben oder hatten politischen Einfluss auf unser Land. Wir stellen euch die Powerfrauen aus der Politik vor.

Alma Zadić

Die österreichische Juristin mit bosnischen Wurzeln ist seit 2020 Justizministerin der Republik Österreich. Seit 2019 ist Alma Zadić Teil der Grünen.

Elke Kahr

Die österreichische Politikerin ist seit 1983 Mitglied der Kommunistischen Partei Österreichs (KPÖ). Seit 2021 ist Elke Kahr Bürgermeisterin in Graz und ist damit die erste Frau an der Spitze der Grazer Stadtregierung.

Sigrid Maurer

Sie ist eine österreichische Politikerin bei den Grünen, wo sie seit 2020 Klubobfrau ist. Von 2013 bis 2017 sowie seit 2019 ist Sigrid "Sigi" Maurereine Nationalratsabgeordnete.

Beate Meinl-Reisinger

Die österreichische Juristin und Politikerin Beate Meinl-Reisinger ist seit 2018 Parteivorsitzende der NEOS - Das Neue Österreich und Liberale Forum.

Johanna Mikl-Leitner

Johanna Mikl-Leitner ist eine österreichische Politikerin, ÖVP-Parteimitglied und seit 2017 Landeshauptfrau von Niederösterreich.

Elisabeth Köstinger

2017 wurde die österreichische Politikerin Elisabeth Köstinger Österreichs erste Ministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus. Sie ist Parteimitglied der ÖVP.

Johanna Dohnal

Die Feministin war eine österreichische Politikerin der ÖVP. Johanna Dohnal war 1991 die erste Frauenministerin Österreichs. Für ihr Engagement erhielt sie unter anderem das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. Sie starb am 20. Februar 2010.

Karoline Edtstadler

Die Juristin und Politikerin ist seit Januar 2020 Bundesministerin für EU und Verfassung im Bundeskanzleramt.

Doris Bures

Ihren Weg in die Politik fand die österreichische Politikerin und Nationalratsabgeordnete im Alter von 16 Jahren durch eine Anti-Atombewegung. Seit 2017 ist sie 2. Nationalratspräsidentin und war von September 2014 bis November 2017 (erste) Präsidentin des österreichischen Nationalrates. Zudem ist sie seit März 2009 Parteivorsitzende der SPÖ Liesing.

Susanne Raab

Die österreichische Politikerin (ÖVP), Juristin und ehemalige Spitzenbeamtin Susanne Raab wurde im Januar 2020 als Bundesministerin für Frauen und Integration angelobt. Seit Januar 2022 ist sie Bundesministerin für Frauen, Familie, Integration und Medien im Bundeskanzleramt.

Hertha Firnberg

Die in Wien geborene Hertha Firnberg zählt zu den bedeutendsten österreichischen Politikerinnen. Sie war die erste sozialdemokratische Ministerin Österreichs und war 13 Jahre im Amt des von ihr eingerichteten Wissenschaftsministeriums. Sie verstarb am 14. Februar 1994.

Christine Aschbacher

Die Grazerin Christina Aschenbacher, geborene Kowald, ist Unternehmerin und ehemalige Politikerin (ÖVP). Vor ihrem Rücktritt 2021 wegen Plagiatsvorwürfen war sie Bundesministerin für Arbeit, Familie und Jugend der österreichischen Bundesregierung Kurz II.

Gabriele Heinisch-Hosek

Sie ist Lehrerin und österreichische Politikerin. Gabriele Heinisch-Hosek, geborene Hosek, ist seit 2016 SPÖ-Abgeordnete im Nationalrat sowie Bereichssprecherin für Kunst und Kultur. Von 2009 bis 2021 war sie außerdem Vorsitzende der SPÖ-Frauen.

Leonore Gewessler

Leonore Gewessler ist Bundesministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie der Republik Österreich.

Eva Glawischnig

Eva Glawischnig-Piesczek, wie sie im vollen Namen heißt, war eine österreichische Politikerin (die Grünen). Sie war Abgeordnete im Nationalrat für die Grünen, 3. Nationalratspräsidentin, Bundessprecherin und Klubobfrau der Grünen, bevor sie im Mai 2017 von allen Ämtern zurücktrat. Danach war sie als Lobbyistin tätig.

Irmgard Griss

Sie ist eine Juristin, österreichische Politikerin (NEOS) und ehemalige Präsidentin des Obersten Gerichtshof.

Pamela Rendi-Wagner

Joy Pamela Rendi-Wagner, geborene Joy Pamela Wagner, ist Ärztin und seit 2018 SPÖ-Bundesparteivorsitzende und SPÖ-Klubobfrau im Nationalrat. Sie ist außerdem Bereichssprecherin für Außenpolitik in der sozialdemokratischen Parlamentsfraktion.

Klaudia Tanner

Die österreichische Juristin und Politikerin Klaudia Tanner ist seit 2020 Verteidigungsministerin.

Österreichische Wissenschaftlerinnen

Hier ein Überblick der bekanntesten heimischen Wissenschaftlerinnen.

Helga Kromp-Kolb

Sie ist wohl die bekannteste Klimaforscherin und Meteorologin Österreichs: Helga Kromp-Kolb. Außerdem ist sie Obfrau des Climate Change Centre Austria und Präsidentin des Forums Wissenschaft & Umwelt. Seit 1995 ist sie ordentliche Universitätsprofessorin am Institut für Meteorologie und Klimatologie an der Universität für Bodenkultur (BOKU). An der Universität Wien hält sie ebenfalls Lehrveranstaltungen ab.

Lise Meitner

Sie war eine österreichische Kernphysikerin und gehörte in der Physik zu den ersten Frauen, die in diesem Bereich arbeiteten. Einer ihrer wichtigsten Errungenschaften war 1939 die erste physikalisch-theoretische Erklärung der Kernspaltung gemeinsam mit Otto Robert, die ihr Kollege Otto Hahn und dessen Assistent Fritz Straßmann 1938 entdeckt und mit radiochemischen Methoden nachgewiesen hatten. Sie verstarb am 27. Oktober 1968.

Eva Schernhammer

Univ.-Prof.in DDr.in Mag.a Phil. Eva Schernhammer ist Ärztin, Krebsforscherin und Epidemiologin. Bekannt wurde sie vor allem durch zahlreiche Interviews und Fernsehbeiträge über die COVID-19-Pademie.

Dorothee von Laer

Meike Dorothee von Laer, geborene Meike Dorothee Hasselmann, ist eine deutsche Medizinerin und Virologin, die seit 2010 einen Lehrstuhl für Virologie der Medizinischen Universität Innsbruck über hat.

Österreichische Unternehmerinnen

Auch in der heimischen Wirtschaft sind mehr als genug Powerfrauen vertreten – wir stellen ein paar davon vor.

Kathrin Zechner

Die studierte Theaterwissenschaftlerin Kathrin Zechner war von 2012 bis Ende 2022 Fernsehdirektorin des ORF. Ihre Nachfolgerin ist die Medienmanagerin Stefanie Groiss-Horowitz.

Fiona Swarovski

Fiona Pacifico Griffini-Grasser, geborene Fiona Winter, gehört zum Swarovski-Clan. Sie ist Unternehmerin und Modeschöpferin. Sie studierte in Basel, Lausanne, London und Lugano Kunstgeschichte und arbeitete anschließend für das Auktionshaus Sotheb's. 2002 gründete sie die "Fiona Winter Studios" in Mailand. Fiona Swarovski ist mit dem österreichischen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Gasser verheiratet und hat insgesamt 4 Kinder.

(c) Karl-Heinz Grasser und Fiona Swarovski (c) Getty Images

Susanne Riess

Die österreichische Managerin ist seit 2004 Generaldirektorin der Wüstenrot-Gruppe. Von 2000 bis 2003 war Susanne Riess Vizekanzlerin und Bundesministerin Österreichs.

Sonja Kato

Sie ist als Management-Expertin im etabliertesten Coaching-Netzwerk, HAUFE, gelistet. Zu ihren Auftraggeber:innen zählen viele große heimische Unternehmen.

Ursula Piëch

Ursula Piëch, geborene Plasser, war von 2012 bis 2015 im Aufsichtsrat der Volkswagen AG. Die österreichische Wirtschaftsmanagerin ist außerdem Vorsitzende des Kuratoriums der Modellschule "Neue Schule" in Wolfsburg, Deutschland.

Sabine Herlitschka

Die Managerin ist seit 2011 Mitglied des Vorstandes der Infineon Technologies Austria AG und seit 2014 Vorstandsvorsitzende.

Silvia Angelo

Sie ist als Vorstandsmitglied der ÖBB-Infrastruktur AG für Finanzen, Personal, Immobilien, Recht sowie Aus- und Weiterbildung zuständig. Davor war sie Leiterin der Wirtschaftspolitik der Arbeiterkammer in Wien.

Brigitte Ederer

Die ehemalige Politikerin (SPÖ) ist Aufsichtsrätin bei Boehringer Ingelheim, Infineon, Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment und Wien Holding.

Elisabeth Gürtler-Mauthner

Bis 2018 war die österreichische Unternehmerin in der Geschäftsführung der Spanischen Hofreitschule.